Leserbeitrag
45. Generalversammlung des Lourdespilgerverein Baden und Umgebung

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Der Vorstand des Lourdespilgerverein Baden und Umgebung freute sich, die Mitglieder zur 45. Generalversammlung, nach Baden einzuladen. Am Sonntagnachmittag begab man sich um 13.30 Uhr in die Stadtkirche Baden, um gemeinsam mit Präses Pfarrer Essig die Hl. Messe zu feiern.

Die Lesung aus dem Buch Genesis 12, 1-4a und das Evangelium nach Matthäus , MT 17, 1-9 wurden vorgelesen. Aus der Predigt von Pfarrer Essig hörte man: Da bekommt Abraham von Gott die Weisung wegzuziehen ins gelobte Land Kanaan. Dies braucht eine Portion Mut und die Hoffnung, dass es ihm dort bessergeht. Gott belohnte seinen Mut, sein Vertrauen, seinen Glauben mit reicher Nachkommenschaft und er wird Stammvater eines grossen Volkes. Drei Religionen verehren ihn aufgrund seines grossen Glaubens bis heute: Die Juden, die Christen und der Islam.

Jahr der Barmherzigkeit

Nach der Eucharistiefeier begaben sich Mitglieder und Intressierte in den Roten Turm. Präsident Hans-Jürg Amann freute sich, 65 Mitglieder und Gäste zu begrüssen. Als Stimmenzähler wurden Annelies Laube und Margrit Andermatten gewählt. Im Jahresbericht von Präsident Amann, der zugesandt worden war, konnte man die regen Aktivitäten des Vereins nachlesen. Das letzte Jahr stand ganz im Zeichen des ausserordentlichen „Heiligen Jahres der Barmherzigkeit“. Papst Franziskus schrieb zum Abschluss des Barmherzigkeitsjahres: „Wir haben gelernt, dass Gott sich uns zuneigt, damit auch wir ihn nachahmen können, wenn wir uns unseren Brüdern und Schwestern zuneigen.“

Finanzen, Vorstand, Ehrungen

Der Kassen- und Revisionsbericht wurde kompetent von Marita Bühlmann vorgetragen. Ein Vergel’s Gott für die Spenden, Kirchenopfer und den Zustupf von Fr. 1‘500.—der Kirchgemeinde Baden. Mit diesen Spendengeldern wird die Lourdeswallfahrt auch für minderbemittelte Menschen möglich.

Einstimmig wurden Mico Gasic, Baden und Marianne Baldinger-Lang, Lengnau gewählt, um den Vorstand zu erweitern.

Beim Traktandum Ehrungen und Mutationen wurde für die verstorbenen Vereinsmitglieder ein Vaterunser und AVE Maria gebetet.

Vizepräsidentin Liesbeth Suter gab nach 25 Jahren Vorstand ihre Demission bekannt. Sie amtete von 1992 bis 2014 als Präsidentin und bis 2017 als Vizepräsidentin. Präsident Amann überreichte ihr einen Kamelienblumentopf als Dank für die gut geleistete Arbeit im Verein und wünschte alles Liebe und Gute für die Zukunft.

Präses Pfarrer Essig wurde ein Blumenstrauss überreicht, als Dank für das 15-Jahr-Jubiläum.

Jahresprogramm 2017

Nun wurde über das Jahresprogramm 2017 abgestimmt. Es enthält: 121. interdiözesane Lourdeswallfahrt DRS vom 28.4.-4.5.2017, -Christi Himmelfahrt in der Lourdes Grotte Leuggern, mit Lichterprozession am 25.5.2017, um 21.00 Uhr, - Maiandacht in der Lourdes Grotte Leuggern, am 28.5.2017 um 15.00 Uhr, -Fronleichnams-Prozession Stadtkirche Baden, am 15. Juni 2017, um 09.30 Uhr, - Krankensegnungsfeier Lourdes Grotte Leuggern, 13.8.2017, -Herbstwallfahrt Lourdesgrotten im Fricktal, 30.8.2017 und -Rosenkranzgebet bei Radio Maria, Adliswil im Oktober 2017.

Verschiedenes und Umfrage

Flurina Gadient, Vertreterin der Interdiözesanen Lourdeswallfahrt DRS, berichtete über die letztjährige Lourdeswallfahrt, über die gute, fröhliche Gemeinschaft in Lourdes mit Gesunden, Kranken, Alten, Jungen, Helfern und Familien. Über 1600 Pilger waren mit Bischof Vitus Huonder unterwegs. Dieses Jahr findet die Lourdeswallfahrt von 28. April bis 4. Mai statt. Das Pastoralthema ist „Grosses hat der Herr an mir getan“ und Bischof Felix Gmür wird die Pilgerfamilie begleiten.

Zum Schluss wurde zum gemütlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen eingeladen.

Lourdespilgerverein Baden und Umgebung, Marianne Baldinger-Lang