Leserbeitrag
41. Generalversammlung des Lourdespilgervereins Freiamt

Marcel Siegrist
Merken
Drucken
Teilen

Im Dachsaal der Pflegi fand am 19. März 2017 die 41. Generalversammlung des Lourdespilgervereins Freiamt statt. 107 Mitglieder und Gäste folgten der Einladung des Vorstandes und konnten vom Präsidenten Stephan Ritter begrüsst werden. Einen besonderen Willkommensgruss galt unserem Fähnrich Jakob Küng, unseren Fahnengotte und -götti Julia Hilfiker und Réne Küng und dem Leiter des Pilgerbüros in Uznach, Herrn Paul Metzger.

Speziell bedankte sich der Präsident bei Hans und Vreni Keusch für die frühlingshafte Stimmung, welche sie mit vielen Primeln in verschiedenen Farben in den Dachsaal gezaubert hatten.

Nach der musikalischen Eröffnung mit dem Lied „Erhebt in vollen Chören“ konnte gemäss Traktandenliste der geschäftliche Teil in Angriff genommen werden.

Herr Paul Metzger, der Gesamtleiter der Lourdeswallfahrt teilte uns mit, dass unser Verein im Vergleich zu den anderen Lourdespilgervereinen der deutschen und rätoromanischen Schweiz für die diesjährige Wallfahrt nach Lourdes die grösste Pilgergruppe stellt. Er berichtete über die baulichen Veränderungen, die bei der Grotte und am Erscheinungsort der Muttergottes in Lourdes vorgenommen worden sind. Diese ermöglichen den Pilgern mehr Ruhe für Gebet und innere Sammlung. Im Accueil, wo die die kranken und behinderten Pilgerinnen und Pilger wohnen, wurden die grossen Schlafsäle in kleinere Zimmer umgebaut, weil die Nachfrage danach immer grösser wird.

Das Protokoll der letzten Generalversammlung, welches in schriftlicher Form auflag, wurde einstimmig genehmigt.

Für die 51 Vereinsmitglieder, die im vergangenen Vereinsjahr gestorben sind, wurde eine Kerze angezündet und mit einem gemeinsamen Gebet an Sie gedacht. Ein Besinnungstext erinnerte an die eigene Vergänglichkeit auf Erden, an den Sinn des Lebens und des Sterbens, welche Kernpunkte der Christlichen Lehre sind, und schenkte allen Anwesenden Hoffnung und Trost für den weiteren Weg.

Mit dem Jahresbericht rief der Präsident die Vereinsaktivitäten des letzten Jahres nochmals in Erinnerung. Vorallem der Gottesdienst zum 40-jährige Vereinsjubiläum in der Klosterkirche Muri mit unserem Bischof Dr. Felix Gmür war noch allen in bester Erinnerung. Erfreulich war auch, dass im letzten Jahr 123 Pilger aus dem Freiamt an der Wallfahrt nach Lourdes teilgenommen hatten.

Die letztjährige Vereinsrechnung, welche mit einer Vermögensabnahme abschloss, wurde von der Kassierin, Christine Kuhn, der Versammlung unterbreitet. Der Revisorenbericht wurde gleichwohl von den Anwesenden einstimmig genehmigt.

Die sich weiterhin zur Verfügung stellenden Vorstandmitglieder sowie der Präsident wurden einstimmig wiedergewählt. Der Vorstand setzt sich zusammen aus: Stephan Ritter, Muri (Präsident), Ralf Geiger, Bremgarten, Klara Bütler, Auw, Christine Kuhn, Muri und Edith Müller, Geltwil. Das langjährige Vorstandsmitglied Stephan Meyer, Muri, hat seine Demission eingereicht. Präsident und Vorstandsmitglieder dankten ihm herzlich für seine wertvolle und exakte Mitarbeit im Vorstand.

Als Rechnungsrevisorin wurde Irene Ritter, Muri, im Amt bestätigt. Neu zum Revisor gewählt wurde Benedikt Strebel, Buttwil, als Ersatz für den zurückgetretenen Bernhard Hinni, Muri. Auch seine langjährige Arbeit wurde vom Vorstand herzlich verdankt.

Der abtretende Rechnungsrevisor, Bernhard Hinni, der abtretende Aktuar, Stephan Meyer und der neue Rechnungsrevisor, Benedikt Strebel (von links nach rechts)

Der Präsident dankte den beiden Fähnrichen Jakob Küng und Hans Keusch für ihren grossen Einsatz im 2016 und appellierte an die Versammlung, dass ein dritter Fähnrich gesucht werde und Interessierte sich doch melden sollten. Er erinnerte zudem daran, dass auch neue Vereinsmitglieder geworben werden sollten und jederzeit herzlich willkommen sind.

Im Jahresprogramm 2017 sind folgende Höhepunkte vorgesehen: 121. Interdiözesane Lourdeswallfahrt der deutschen und rätoromanischen Schweiz vom 28. April bis 4. Mai 2017, je eine Maiandacht in Muri am 17. Mai und in Boswil am 28. Mai 2017 sowie die Jahreswallfahrt nach Maria Bildstein am 15. August 2017.

Mit dem gemeinsamen Singen des Lourdeslieds „Die Glocken verkünden“ klang die Generalversammlung aus.

Ralf Geiger