Leserbeitrag
40. Delegiertenversammlung der IGLS Sportler Lenzburg

Gäste an der Versammlung

Marcel Siegrist
Drucken
Teilen

Robert Stöckli, Präsident der IGLS (Interessengemeinschaft Lenzburger Sportvereine), begrüsste die Vertreter von 16 Lenzburger Sportvereinen zur 40. Delegiertenversammlung. Als Gäste wurden zudem Kathrin Wohlgemut und Marco Schwab von der Jugendarbeit Lenzburg sowie Daniel Käppeli von der Betriebskommision begrüsst. Ein besonderer Willkommensgruss ging an das IGLS-Vorstandsmitglied Christian Moser, welche nach einem halben Jahr und 10070 km auf dem Velo (durch Nord- und Südamerika) seit kurzem wieder zurück in der Heimat ist.

Die Rechnung 2011 wurde von allen Anwesenden einstimmig abgesegnet, und auch das Budget 2012 ist für die Stimmberechtigten in Ordnung. Auch der Jahresbericht des Präsidenten wurde mit Applaus verdankt. Anträge aus den Vereinen lagen keine vor, so dass man gleich zum nächsten Traktandenpunkt, den Ehrungen, weitergehen konnte.

Als erstes wurde Peter Kressibucher von der Schützengesellschaft geehrt. Er konnte an den Weltmeisterschaften 2011 in Griechenland in der Sportart „Dynamisches Schiessen“ in der Kategorie „Standard – Super Senioren“ den Weltmeistertitel erringen. Auch die zweite Ehrung ging an ein Mitglied der Schützengesellschaft – Michael Frey wurde an den Schweizer Meisterschaften im vergangenen Jahr in Niederbipp in der Sportart „Dynamisches Schiessen“ in der Kategorie „Standard – Aktiv“ erfolgreichster Schütze und damit Schweizer Meister. Eine weitere Ehrung ging an Elisabeth Schmid vom Tischtennisclub, welche an den Senioren-Europameisterschaften in der Tschechischen Republik teilnahm.

Kathrin Wohlgemut und Marco Schwab von der Jugendarbeit Lenzburg stellten das Projekt „idée sport“ vor. Dabei handelt es sich um das Nachfolgeprojekt von „Midnight Sport“, welches im Rahmen der letztjährigen Delegiertenversammlung bereits vorgestellt wurde. Das Ziel ist es, Jugendlichen zwischen 13 und 17 Jahren regelmässig am Samstagabend unter professioneller Leitung eines Coaches Sport treiben zu lassen. Die Stadt hat das Projekt abgesegnet, so dass es mit einiger Sicherheit im kommenden Oktober gestartet werden kann.

Aktuelle Nachrichten