Leserbeitrag
10 Jahre Senioren Arbeitsgruppe „rund um sulz“

Cornel Rüede
Drucken
Teilen

Feldbergturm, Weindegustation in Heitersheim und Nachtessen im Hirtenbrunnen im Wiesental, das waren die Stationen, wo das Seniorenteam sein 10 jähriges Bestehen im kleinen Rahmen feierte.

Statt mit Schaufel, Pickel, Gertel, Rebschere, Pinsel oder Hammer den Wanderweg „rund um sulz“ zu unterhalten, wie jeden ersten Mittwoch im Monat, warteten die Senioren letzten Mittwoch auf den Car. Nach gut einer Stunde Fahrt zeigte sich der Feldberg den 23 Teilnehmern nicht grad freundlich. Der Rundblick vom Turm auf knapp 1500 M.ü.M war aber trotz den tief hängenden Wolken beeindruckend, doch der aufkommende Regen und der starke Wind sorgten dafür, dass der Aufenthalt oben nur kurz währte.

Über Todtnau, den Urschrei und mitten durch Freiburg ging ́s weiter nach Heitersheim, ins Weingut Schmidt. Dort hat uns die Frau des Hauses nicht nur ausgiebig Wein zum Degustieren ausgeschenkt, sondern auch, frisch von der Leber, Interessantes zum 20 Hektar grossen Familienbetrieb erzählt. So wissen wir nun, dass es eine Traubenlesemaschine gibt, die die zweitägige Arbeit von neun Arbeitenden in rund 2 Stunden erledigt! Auch die Aussage von Frau Schmidt bestätigte sich, dass guter Wein die Zungen löst und so stieg die Laustärke im Saal schon bald soweit an, dass die gute Frau sich jeweils energisch Gehör verschaffen musste.

Über kurvenreiche Nebenstrassen, die noch keiner von uns je gefahren war, ging ́s bei wunderschöner Abendstimmung nach Hof im Wiesental. Im Hirtenbrunnen, einem gemütlichen Schwarzwälder Gasthaus, mit 400 jähriger Tradition, wurde das Nachtessen serviert und rundete den Jubiläumsausflug gebührend ab. Die Gemütlichkeit ging so weit, dass der Abfahrtstermin von den Einen, bei einer letzten Runde und mit Gesang, etwas arg strapaziert wurde.

Mit Dank und einem Applaus an den Gemeinderat, der den Jubiläumsausflug mit einem Beitrag grosszügig unterstützt hatte, endete der gelungene Nachmittag der Senioren Arbeitsgruppe „rund um sulz“ dann erst gegen Mitternacht!

Aktuelle Nachrichten