Leserbeitrag
1. Advents-Singprojekt des Münsterchors fand grossen Anklang

Sabine Siebenhaar
Drucken
Teilen

Am Sonntag, den 27. November 2016, war im Münster von Bad Zurzach wohl die Augenweide auf beiden Seiten etwas Wunderbares.

Der Münsterchor durfte in das mit vielen Leuten gefüllte Schiff des Münsters blicken. Was für eine Freude, unter anderem, für so viele Gottesdienstbesucherinnen und -besucher singen zu dürfen.

Und all diese Menschen waren wohl auch überrascht, den Münsterchor in dieser Grösse und Dimension anzutreffen.

Für dieses grossartige Bild gab es verschiedene nennenswerte Gründe.

Dr. Marcus Hüttner erhielt im St. Verena die Missio zum Gemeindeleiter ad interim und der Abschluss der Aussenrenovationen des Münsters durfte mitgefeiert werden.

Und natürlich wurde der 1. Advent gefeiert, zu dessen Anlass der Münsterchor die Türen und Tore für Gastsängerinnen und Gastsänger geöffnet hatte. Elf motivierte und freudige Stimmen haben den Münsterchor bei diesem 1. Adventsgottesdient unterstützt und mitgetragen.

Es ist immer wieder eine grosse Freude miterleben zu dürfen, dass das Klangvolumen eines Chors um jede erweiterte Stimme an Gehalt zulegt. In den fünf Proben, in welchen bekannte Lieder wie Bsp. „Macht hoch die Tür“, „Wacht auf, ruft uns die Stimme“ und „Im Dunkeln unserer Nacht“ eingeübt wurden, funkte beim einen oder anderen Gastsänger die Freude zum weiteren Mitsingen über.

Es war ein erfolgreiches und gut gelungenes Projekt, in welchem wir uns auf den Zauber der bevorstehenden Weihnachtszeit einstimmen durften.

Gastsänger sind im Münsterchor jederzeit „Herzlich Willkommen“. Wir proben jeweils am Dienstagabend im Forum (im Dezember in der oberen Kirche), Bad Zurzach, von 19.30 Uhr bis 22 Uhr.

Vorkenntnisse braucht es keine, nur Ihren ersten Schritt bei uns reinzuschauen. Den Zauber um die Freude des Singens werden Sie bei uns ganz sicher antreffen und bei sich selber entdecken dürfen. Wir freuen uns jetzt schon auf Sie!

Der Münsterchor Bad Zurzach

Aktuelle Nachrichten