Slow Down TV
Während fast niemand zuschaut, haben zwei kleine Schimpansen nur Seich im Kopf

Dieses Video ist der Aufsteller des Tages. Es zeigt einen Einblick in das Leben der Schimpansen-Sippe im Walter Zoo in Gossau SG. Im Mittelpunkt: die beiden Jungtiere, die derart ausgelassen herumturnen, dass man sich ein Schmunzeln kaum verkneifen kann.

Raphael Rohner
Drucken
Teilen

Besucher haben die Schimpansen im Walter Zoo in Gossau schon länger nicht mehr gesehen. Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Zoo geschlossen. Nichtsdestotrotz läuft es fast pausenlos rund in der Anlage der Schimpansen.

Es vergeht kaum ein Moment, in dem die beiden Jungtiere nicht nicht irgendeinen Schabernack treiben. Wir durften der Menschenaffen-Sippe bei ihrem Alltag mit der Videokamera zuschauen und ermöglichen so einen einmaligen Einblick in den besucherlosen Zoo.

A propos Sippe: Das Video ist nicht nur eine herrliche Ablenkung von Virus und Home Office, es eignet sich auch bestens als – recht lehrreiche – Unterhaltung für gelangweilten Menschennachwuchs.

Die Schimpansen gehören zu den bedrohten Tierarten. Sie leben in tropischen Regenwäldern oder in den Waldgebieten der Savanne Zentralafrikas. Die Menschenaffen werden einerseits gejagt, was illegal ist, andererseits kommen sie wegen Waldrodungen in Bedrängnis. Die Haltung der Schimpansen im Walter Zoo ist Teil des Erhaltungszuchtprogramms des Jane Goodall Instituts.

In einer losen Serie zeigen wir Videos aus der Schweiz gegen den Corona-Koller – mehr davon: