Webcam
Städter beobachten Adler beim Nisten – und müssen zusehen, wie sie eine Hauskatze verspeisen

Ein Weisskopfseeadler-Pärchen nistet nur wenige Kilometer ausserhalb des Stadtzentrums von Pittsburgh – unter ständiger Beobachtung durch die Bevölkerung. Doch die Begeisterung der Städter für «ihre» Raubvögel nahm kürzlich ein jähes Ende.

Drucken
Teilen

Nach über 250 Jahren nistet erstmals wieder ein Weisskopfseeadler-Pärchen in Pittsburgh. 30 Jahre sind seit der Wiederansiedlung der Raubvögel im US-Bundesstaat Pennsylvania vergangen. Die Freude war also gross.

Damit die Bevölkerung an dem Spektakel teilnehmen kann, wurde eine Webcam installiert, die rund um die Uhr Live-Bilder aus dem Adlerhorst sendet.

«Verstört und zimperlich»

Und so wurden die Pittsburgher Vogelfans kürzlich Zeugen, wie eines der Elterntiere mit einer Hauskatze in den Klauen im Nest landete und diese seinem Nachwuchs verfütterte.

«Verstört und zimperlich» hätten einige Webcam-Zuschauer reagiert, berichtet die Pittsburgher «Post-Gazette».

Die Aufregung war jedenfalls derart gross, dass das Video dazu, welches die Betreiberfirma der Webcam auf Youtube gestellt hatte, innert kurzer Zeit tausende Male gestartet wurde und so zum Internet-Hit avancierte.

Wer will, kann den Adlern immer noch zusehen: Hier gehts zur Webcam. (smo)

Aktuelle Nachrichten