Teilen ihre ganz persönlichen Pulli-Geschichten: Seven (links) und Dodo.

TV24

«Sing meinen Song»
Wenn sich der beste Freund das Leben nimmt: TV-Show bringt berührende Geschichten ans Licht

«Din Pulli» ist ein Song, den Reggae-Musiker Dodo vor Jahren nach dem Suizid eines Freundes geschrieben hat. Sänger Seven soll ihn in der ersten Folge von «Sing meinen Song» interpretieren. Doch vorher überrascht er mit seinem ganz persönlichen Pulli.

Simone Morger
Merken
Drucken
Teilen

Dodo war noch jung, als es passierte. Ein Freund, der eine Kleidermarke besass, die vor allem in der Hip-Hop-Szene verbreitet war, ging vor den Zug. Denn in dieser Szene war es damals schwierig, über Dinge wie Homosexualität zu sprechen. Alles, was Dodo blieb, war ein Kapuzenpulli. Darüber sang er 2006 in seinem Song «Din Pulli»:

Youtube/
bakaramusic

In der TV-Show «Sing meinen Song - das Tauschkonzert», interpretieren Schweizer Musiker einen Song eines jeweils anderen neu. In der ersten Folge am Mittwochabend war es das Werk von Dodo («Hippie Bus»), das Adrian Stern, Beatrice Egli, Kunz, Ta'Shan, Jaël und Seven zum Besten geben.

Seven wählt den Song «Din Pulli». Und nachdem Dodo die beklemmende Geschichte zum Song erzählt hat, holt plötzlich auch Seven einen Kapuzenpullover hervor.

Es ist ein Hühnerhaut-Moment. Sevens Geschichte ist verblüffend ähnlich. Sein bester Freund nahm sich das Leben, als Seven 25 Jahre alt war. Alles, was ihm blieb, war ein Pulli. Den auch er heute noch immer mit sich herum trägt.

«So, und jetzt ziehe ich diesen Pulli an und singe deinen Song.»

Sagt Seven. Und tuts.

«Sing meinen Song - das Tauschkonzert» ist jeden Mittwochabend um 20.25 Uhr auf TV24 zu sehen. Der TV-Sender gehört wie dieses Newsportal zu CH Media. Die ganze Folge und auch Sevens Performance in voller Länge auf www.3plus.tv/sing-meinen-song-staffel-2