Getestet

Sie sollen nie mehr verloren gehen: Diese Kopfhörer haken sich in die Ohrmuschel

Die « WF-SP800N» von Sony

Die « WF-SP800N» von Sony

Seitdem Kopfhörer kabellos geworden sind, haben wir alle schon einzelne Knöpfe verloren. Kann ein aufgemotztes Gadget mit Haken helfen?

Einen weissen Knopf im Schnee zu finden, ist schwieriger als eine Nadel im Heuhaufen. Glauben Sie mir, ich habe darin Erfahrung. Die kleinen kabellosen Bluetooth-Kopfhörer, die man sich in die Ohren steckt, sind eine technologische Bereicherung für den Alltag. Fürs Snowboarden sind sie aber eher nicht gemacht.

Sony hat nun einen Sportkopfhörer mit dem kryptischen Namen WF-SP800N entwickelt, der nicht nur wasserdicht ist, sondern dank einem Plastikbügel besonders gut in der Ohrmuschel sitzt. Beim Snowboarden konnte ich ihn – der Jahreszeit wegen – noch nicht testen, doch eine Joggingrunde und eine Mountainbike-Tour endeten ohne Verlust.

Voller Klang und satter Bass

Garantie, dass das immer so sein wird, gibt es aber nicht. Ein Kabel, das auch als Sicherheitsleine dient, gibt es im Jahr 2020 nicht mehr. Insofern ist der Kopfhörer ein Kompromiss. Er hält etwas besser als andere, aber nicht zu 100 Prozent. Und er ist etwas grösser als andere und wird in einer Box transportiert, die ungefähr doppelt so dick ist. Für eine Handtasche kein Problem. Für eine Hosentasche doch eher unangenehm.

Noch ein Wort zum Sound: Voller Klang und satter Bass. Und natürlich gibt es eine Noise-Cancelling-Funktion, die einen von der Umwelt abkapselt. Per Fingertipp auf den linken Hörer, lässt sie sich wieder ausschalten und Umgebungsgeräusche einspielen. Das kann einen zu einer Unsitte anstacheln: mit Mitmenschen Gespräche führen, ohne die Hörer rauszunehmen.

© zvg

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1