Leben

Kaffeekränzchen ist heikel: Bezüglich Corona-Ansteckungen kommt es in Firmen auch besonders auf die Pause an

Die Masken-Disziplin muss auch in Pausen aufrecht erhalten werden, wenn diese drinnen stattfinden. Kaffee trinkt man besser draussen, findet der Lüftungsexperte.

Die Masken-Disziplin muss auch in Pausen aufrecht erhalten werden, wenn diese drinnen stattfinden. Kaffee trinkt man besser draussen, findet der Lüftungsexperte.

In einer Firma trugen alle Mitarbeiter Masken - bloss in der Pause nicht. Und gerade dort steckten sich schliesslich viele an.

Für Personen, die ein kleines Büro alleine nutzen, reicht es, wenn sie bei der Übergabe den Raum gut lüften. Auch für individuell arbeitende Lageristen in grossen Lagerhallen macht das Maskentragen wenig Sinn. Jedoch spielt es eine grosse Rolle, wie die Pause verbracht wird: Aerosolexperte Michael Riediker wurde von einem Unternehmen kontaktiert, in dem alle Mitarbeiter Masken getragen hatten – nur nicht im Pausenraum. So steckte sich fast die ganze technische Abteilung entweder an oder musste vorsichtshalber in Quarantäne. Der Betrieb konnte nur mit Mühe aufrechtgehalten werden. «Pausen zu machen, ist wichtig», sagt Riediker, «aber man muss eine Maske tragen. Und den Kaffee trinkt man am besten draussen an der frischen Luft.»

Meistgesehen

Artboard 1