Der Sommer hat begonnen und auf den Wasserstrassen der Schweiz herrscht schon bald wieder reger Verkehr. Ob Rhein, Aare, Limmat, Rhone oder Ticino – die Schweizer haben es selten weit bis zur nächsten Abkühlung in einem Fluss.

Doch einfach nur baden ist für einige Abenteuerbegeisterte zu wenig Nervenkitzel. Um den Badespass zu einem Ausflug zu machen, greifen sie vermehrt zu Kanus, Kajaks oder eben zu Gummibooten.

Doch welche Orte sind wirklich geeignet für einen Bootausflug auf dem Fluss? Wo ist es ungefährlich? Wo am schönsten? Was muss man beachten?

Auf alle diese Fragen weiss die erfahrene Böötlerin Iwona Eberle Bescheid und teilt ihr Wissen in ihrem brandneuen Gummiboot-Führer mit der gesamten wasserbegeisterten Schweiz.

Korrekte Handhabung

Auf den ersten 50 Seiten des Buches erhält der Leser eine geballte Ladung Insiderwissen rund um das Schlauchboot. Als Erstes werden durch genaue Erklärungen über Beschaffenheit des Materials, Vor- und Nachteile von diversem Zubehör sowie dessen artgerechter Handhabung selbst blutige Anfänger zu Experten gemacht.

In einem weiteren Kapitel macht die Autorin auf sämtliche Sicherheitsrisiken aufmerksam und erklärt, welche Gefahrenpotenziale vor und während des Wasserspasses beachtet werden sollten, um unnötige Unfälle zu vermeiden. Ausserdem wird der angemessene Umgang mit der Natur thematisiert.

Vorbei an Schleusen und Burgen

Die rund 22 von der Autorin getesteten und detailliert beschriebenen Routen sind in der ganzen Schweiz verteilt und für jegliche Interessensgruppen unabhängig bewertet worden. Ob Naturbeobachter, Kulturgeniesser, Abenteurer oder Sportfanatiker – für jeden ist etwas dabei.

Ebenfalls wurde darauf geachtet, dass sämtliche Einstiegsorte gut mit dem öffentlichen Verkehr erreichbar sind. Die Routen sind schön angelegt: Ob von Bern nach Hinterkappelen oder von Bremgarten nach Gebenstorf, es gibt unterwegs immer etwas zu sehen. Schlösser, Burgen, Schluchten oder auch schlichte Natur sind vom Wasser aus zu betrachten.

Die Dauer der einzelnen Routen ist von eineinhalb bis sieben Stunden variabel und auch ausbaubar. Natürlich bedingte Erschwerungen wie die Stärke der Strömung, Kehrwasser und Wirbel oder Untiefen stufen die Routen in drei verschiedene Schwierigkeitsgrade ein.

Man merkt an den gezielten Insidertipps, dass Iwona Eberle viele Erfahrungen in den Gummibootführer einfliessen lässt. Diese sind ideal in den leicht lesbaren und äusserst nützlichen Führer eingeflossen. Das Buch ermöglicht dem Leser einen genussvollen und erlebnisreichen Ausflug im Einklang mit der Natur, ohne dabei sich oder andere in Gefahr zu bringen.

Gummibootführer Schweiz – Spass, Erholung und Abenteuer auf Schweizer Flüssen. von Iwona Eberle. 248 Seiten. Fr. 39.90.