Leben

Gepunktete Strümpfe sind in dieser Saison Trumpf

Mit diesem Auftritt hat Katie Holmes (40) mächtig gepunktet. Bild: Getty

Mit diesem Auftritt hat Katie Holmes (40) mächtig gepunktet. Bild: Getty

Eine Stilikone setzt schon wieder ein Ausrufezeichen: Katie Holmes punktet in New York mit Punkten.

In den vergangenen Jahren ist es sehr ruhig geworden um Katie ­Holmes. Wen wundert’s, so ein Scheidungs-, Sekten- und Sorgerechtsschlamassel können einem die Lust am Leben mächtig verderben. Umso schöner ist die brünette Schauspielerin wieder auf unserem Fashion-Radar aufgetaucht. Mit einem einzigen Bild hat sie mächtig gepunktet.

Die Aufnahme entstand vor zwei Wochen, an einem Mode-Event in New York. Okay, ein bisschen spät für eine Lobeshymne. Aber so viel Zeit brauchten wir, um zu verdauen, was für eine fantastische Falle die 40-Jährige da macht.

Nach diesem Auftritt kann sich Holmes sehr zu Recht Stilikone schimpfen. Sie lieferte erstens den Beweis, dass das kleine Schwarze nie, wirklich nie aus der Mode kommt. Und zweitens setzte sie einen Trend, um den keine modebewusste Frau mit einigermassen gut trainierten Beinen in diesem Winter herumkommt: gepunktete Strümpfe sind Trumpf. Katie Holmes serviert die perfekte Vorlage fürs Festtags-Outfit.

Ein Trend, der zum ungünstigsten Zeitpunkt kommt

Möglichst transparent sollen die Strümpfe sein, bei 30 DEN (je höher dieser Wert, umso dichter das Maschenbild) liegt die Grenze. Und hinsichtlich Punkte gilt: je kleiner, desto besser. Holmes trägt Strümpfe von Saint Laurent für rund 200 Franken, was natürlich Irrsinn ist. Es gibt zum Glück etliche günstigere Modelle, etwa von Falke (DOT 15 DEN) für circa 20 Franken, von Calzedonia (Shaper, 30 DEN) für 15 Franken oder bei H&M (verschiedene DEN, 15 Franken).

Allen Verneigungen gegenüber Katie Holmes zum Trotz: Der Trend kommt zum allerungünstigsten ­Zeitpunkt, jetzt, da die Temperaturen gen Gefrierpunkt wandern. Wer sich der Mode zuliebe nicht erkälten möchte, trägt die Strümpfe ausschliesslich indoor.

Während der Festtage sollte das kein Problem sein. Hat man gar keine Lust auf die transparenten Strümpfe, sondern sehnt sich nach etwas Kuscheligem, kann ein anderer Look von Holmes nachgeahmt werden: Im Frühherbst wurde sie auf den Strassen New Yorks mit Kaschmir-BH und passender Strickjacke gesichtet und abgelichtet – es gilt als das Modefoto des Jahres.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1