Die Karte verspricht Evergreens und viel Feines aus See und Meer. Dazu aber auch eine interessante Auswahl an regional geprägten Gerichten wie Aargauerbraten oder Aargauer Rüebli-Käse-Quiche.

Erfrischend aromatisch

Etwas störend ist die Hintergrundmusik. Der Service ist präsent, dennoch lässt die Vorspeise etwas auf sich warten. Wir starten mit einer erfrischenden Wassermelonen-Gazpacho mit Erdbeerwürfeli (Fr. 8.50), die ausgesprochen aromatisch schmeckt. Die Begleitung wählt die kleine Portion Salatschüssel mit sautierten Riesencrevetten (Fr. 15.50).

Die Rüeblikalbsbratwurst an Zwiebelsauce mit Rösti (Fr. 19.50) ist «chüschtiger» und würziger als eine gewöhnliche Bratwurst, das Schweinsschnitzel «Wiener Art« mit Pommes frites und und Marktgemüse (Fr. 28.–) perfekt zubereitet und grosszügig. Und eine gute Weinauswahl mit Aargauer Akzenten wie dem Cuvée Terzett (Fr. 49.–/Fl.) weiss zu gefallen.