Raumfahrt

Elon Musk verleiht den USA wieder Flügel: Am Mittwoch startet ein neues Weltraumzeitalter

Die Raumstation "Gateway" soll ab 2024 den Mond umkreisen und als Zwischenstopp für bemannte Marsmissionen dienen.

Die Raumstation "Gateway" soll ab 2024 den Mond umkreisen und als Zwischenstopp für bemannte Marsmissionen dienen.

Über fünfzig Jahre nach der ersten Mondlandung kommt die bemannte Raumfahrt wieder in Schwung. Dies sind die vergangenen und zukünftigen Meilensteine.

12. April 1961

Der sowjetische Pilot Juri Gagarin umrundet in einem 108-minütigen Flug die Erde. Er ist der erste Mensch im All – und steht für einen Triumph der kommunistischen Welt über den Westen.

20. Juli 1969

Die Amerikaner Neil Armstrong und Buzz Aldrin betreten den Mond. Ein grosser Schritt für die Menschheit – und vor allem für die USA, die der Sowjetunion nun im All eine Nasenlänge voraus sind. Zwei Wochen später präsentiert der Nasa-Raketeningenieur Wernher von Braun ein Programm, in dem er 1982 für eine bemannte Marslandung angibt.

11. Dezember 1972

Die Mission Apollo 17 landet auf dem Mond. Es ist die sechste und bislang letzte bemannte Mondmission der USA. Seither setzte niemand mehr einen Fuss auf den Erdtrabanten.

31. Oktober 2000

Ein russisches Sojus-Raumschiff startet mit drei Personen an Bord in Richtung Internationale Raumstation ISS. Seit diesem Datum befinden sich permanent Menschen im All.

21. Juli 2011

Die US-Raumfähre Atlantis landet in Cape Canaveral. Damit stellen die USA ihr Space-Shuttle-Programm ein. Seither sind nur noch an Bord russischer und chinesischer Raumschiffe Menschen ins All gestartet.

27. Mai 2020

Mit der Raumkapsel «Crew Dragon» steigen die USA wieder in die bemannte Raumfahrt ein (siehe oben).

2024

Eine neue Raumstation mit vier Personen soll in Betrieb genommen werden. Im Unterschied zu allen bisherigen Raumstationen soll «Gateway» nicht die Erde umkreisen, sondern den Mond. Von dort aus könnten künftige Mondmissionen durchgeführt werden, es wäre aber auch ein möglicher Zwischenstopp auf dem Weg zum Mars.

2024

Die US-Raumfahrtbehörde Nasa will nach über fünfzig Jahren wieder Menschen auf den Mond bringen. Angestrebt wird eine dauerhafte Präsenz.

2030

China könnte die zweite Nation werden, die Menschen auf dem Mond landen lässt.

2033

Die Nasa will Menschen in die Umlaufbahn des Mars senden. Viele Fachleute gehen davon aus, dass der erste bemannte Marsflug noch einige Jahre länger auf sich warten lässt.

2039

Frühestens in 19 Jahren könnten Menschen unter Federführung der Nasa auf dem Mars landen. Dieser Zeithorizont wäre aber extrem ehrgeizig.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1