Barbie modern
Lammily – die Barbie mit Cellulite, Akne und Extra-Pfunden

Lammily, so heisst die ungeschminkte Barbie mit Cellulite, Narben und Extra-Pfunden. Die Barbie kommt ausgerechnet aus den USA – die Staaten der Modewelt. Die Botschaft dahinter: Die Realität ist schön!

Drucken
Teilen
Lammily hat Schwangerschaftsstreifen, Cellulite und Narben
3 Bilder
Lammily hat auch eine unreine Gesichtshaut
Lammily – die Barbie mit Cellulite, Akne und Extra-Pfunden

Lammily hat Schwangerschaftsstreifen, Cellulite und Narben

twitter.com

Weniger Busen, dafür mehr Hüften: So charakterisiert sich die neue Barbie. Damit wird der berühmten, aber makellosen Barbie von Mattel ein Gegentrend gesetzt. Die Firma stand bereits öfters in der Kritik mit der grossbusigen Barbie Kindern falsche Schönheitsideale in den Kopf zu setzen.

Nickolay Lamm aus Pittsburgh schafft nun das, woran andere Künstler mehrfach gescheitert sind. Mit der Lancierung der Anti-Barbie setzt er ein Zeichen – Lammily, die ungeschminkte Barbie mit Cellulite, Narben und Extra-Pfunden.

Mit Hilfe von Stickern die zur Puppe geliefert werden, können ihr wahlweise Akne ins Gesicht, Cellulite auf die Beine oder Schwangerschaftsstreifen am Bauch gezaubert werden. Aber auch mit Tattoo-Sticker kann der Körper der Durchschnitts-Barbie verziert werden.

Und die Botschaft - «Die Realität ist schön!» - kommt an. Im Weg kann Lammily bereits für 25 Dollar per Mausklick eingekauft werden. Bald aber soll sie auch über den Ladentisch erhältlich sein. (lgi)

Aktuelle Nachrichten