Glosse
Salzkorn

Wer ist trinkfester: Russische oder Schweizer Offiziere?

Stefan Schmid
Drucken
Teilen

Wir haben laut Ueli Maurer die «beste Armee der Welt». Jetzt enthüllt der «Tages-Anzeiger»: Wir haben auch trinkfeste Offiziere. Am 16. Juni 2014 soll es – abgesegnet von Korps­kommandant Daniel Baumgartner – im «Panixerstübli» zu Elm zu einer regelrechten «Alpenbitter-Orgie» gekommen sein. Eine flotte Offiziersrunde bestellte unter anderem ­ 53 Appenzeller, 10 Flaschen Weisswein, 12 Flaschen Rotwein und 17 Grappa Barolo. Insgesamt 78 Franken Alkoholika ­pro Offizier auf Kosten der Steuerzahler. Abgerundet wurde der glatte Abend mit neun Zigarren – ebenfalls gesponsert von den Steuerzahlern.

Eine schöne Bilanz. ­Dennoch bestehen Zweifel, ­ ob unsere Offiziere tatsächlich trinkfester sind als etwa die russischen. Aus den Tage­büchern Winston Churchills wissen wir, wie dort üblicherweise gebechert wird. ­Gesichert ist hingegen, dass die russischen Säufer im Unterschied zu ­ ihren Schweizer Kameraden auch schon einmal einen Krieg gewonnen haben. (ssm)

Aktuelle Nachrichten