Paparazza
JLo und Ben: Wagen zwei Stars ein Liebes-Comeback?

17 Jahre nach der Trennung wurden Jennifer Lopez und Ben Affleck Hand in Hand im Urlaub gesichtet. Klappt zurück zum Ex auch bei uns Normalsterblichen?

Anna Miller
Merken
Drucken
Teilen
Das ehemalige Traumpaar JLo und Ben Affleck, auch "Bennifer" genannt.

Das ehemalige Traumpaar JLo und Ben Affleck, auch "Bennifer" genannt.

Getty

Die Gerüchteküche brodelt. Sind der Schauspieler Ben Affleck und die Sängerin Jennifer Lopez wieder ein Paar? Fast zwanzig Jahre nach ihrer Trennung? Fast zwanzig Jahre, nachdem es für sie sogar ein gemeinsames Wort gab: Bennifer? Es wäre endlich mal wieder ein wohlklingender Paukenschlag im Gossip-Himmel. Nach dem Ehe-Aus von Melinda und Bill Gates. Nach der ewigen Schlammschlacht von Brad Pitt und Angelina Jolie. Nach der Scheidung von Kim Kardashian und Kanye West.

Die Gerüchte um einen Neuanfang halten sich seit Wochen hartnäckig. Gemeinsam verbrachten die beiden eine Auszeit im US-Bundesstaat Montana, wo Paparazzi sogar ein Foto schossen, das sie beide Händchen haltend zeigt. Bereits im April wurde Affleck vor dem Haus von Lopez gesichtet. Er hatte sich Anfang Jahr von seiner Partnerin Ana de Armas getrennt, Jennifer Lopez und Alex Rodriguez trennten sich auch kürzlich.

Zurück zum Ex!

Mit ihrer Annäherung bedienen die beiden Superstars unsere Sehnsucht nach dem Happy End. Diese Idee, dass es Menschen gibt, die so sehr zueinander gehören, dass sie nicht ohneeinander sein können. Dass sie nicht wahllos zu irgendjemandem passen, sondern eben doch nur zueinander. Diese Superstar-Paare wirken wie Magneten auf uns Normalsterbliche, weil sie uns jedes Mal, wenn die Gerüchteküche brodelt, wieder vor Augen führen, was vielleicht auch in unserem bescheidenen Leben möglich wäre.

Doch wie gross sind die Chancen auf eine erfolgreiche Wiedervereinigung nach einer Trennung wirklich? Wird die Annäherung von Bennifer glücken? Die Meinungen von Psychotherapeuten und Eheberaterinnen gehen da auseinander. Doch Fakt ist: Laut einer Studie klappt eine Beziehung im zweiten Anlauf in 70 Prozent der Fälle. «Man wählt ja seinen Partner nie wirklich falsch. Wenn Sie sich schon einmal in eine Person verliebt haben, können Sie sich theoretisch auch ein zweites Mal in sie verlieben», erklärt der Berliner Paartherapeut Wolfgang Krüger gegenüber dem Portal «Cosmopolitan».

Wir brauchen ein Jahr, um eine Trennung zu verkraften

Die Art der Trennung und die Gründe dafür sind jedoch entscheidend, wenn man über einen zweiten Anlauf nachdenkt. Je respektvoller man auseinanderging und je externer die Gründe waren - beispielsweise, weil man eine Fernbeziehung führte - desto wahrscheinlicher ist ein Neustart möglich. Und: Der Neustart braucht Zeit. Im Normalfall brauchen wir mindestens ein Jahr, um eine Trennung zu verarbeiten. Erst dann sind wir wieder offen für etwas Neues. Oder für das Alte. Damit wir uns aber neu auf den anderen einlassen können, müssen wir auch selbst gewachsen sein und alte Wunden geheilt haben.

Paartherapeut Eric Hegmann sagt gegenüber Deutschlandfunk: Beziehungen gehen in den meisten Fällen aus guten Gründen zu Ende. Der neue Anlauf diene lediglich dazu, uns vor dem Gefühl des Scheiterns zu bewahren. Bei Jennifer Lopez und Ben Affleck sind immerhin ein paar Jahre vergangen. Paartherapeut Krüger meint: Mit ein bisschen Abstand wartet eine Mischung aus Vertrautheit und Verknalltsein auf einen. Oma würde jetzt sagen: Alte Liebe rostet vielleicht doch nicht so rasch. (ami)