gesundheit
Neuer CEO des Kantonsspitals Baden KSB

Der Verwaltungsrat hat den 55-jährigen lic.iur, dipl. Ing. Adrian Schmitter zum neuen CEO der Kantonsspital Baden AG gewählt. Er tritt seine Stelle am 1. November als Nachfolger von Dieter Keusch an.

Drucken
Teilen
Adrian Schmitter

Adrian Schmitter

Gesundheit Aargau

Der Verwaltungsrat des Kantonsspitals Baden KSB hat den 55-jährigen lic.iur, dipl. Ing. Adrian Schmitter zum neuen CEO der Kantonsspital Baden AG gewählt. Adrian Schmitter wohnt in Rothrist, wo er auch aufgewachsen ist. Dort ist er zudem im Gemeinderat tätig. Er ist verheiratet und Vater von drei Töchtern. Adrian Schmitter absolvierte ein Ingenieur-Studium als Agronom in Zollikofen und studierte an den Universitäten Neuenburg und Freiburg Rechts- und Wirtschaftswissenschaft, welche er als lic.iur. abschloss.

Der Verwaltungsrat schätzt sich glücklich, mit Adrian Schmitter eine fachlich sehr kompetente und führungsstarke Persönlichkeit für diese anspruchsvolle Stelle rekrutiert zu haben, welche langjährige Erfahrung im Gesundheitswesen und Führung eines Akutspitals ausweisen kann. Von 2001 bis 2010 war Adrian Schmitter als Generalsekretär im Departement Gesundheit und Soziales des Kantons Aargau tätig. Seither trägt er als CEO der Regionalspital Emmental AG, ein Regionalspital mit den beiden Standorten Burgdorf und Langnau, die Führungsverantwortung.

Der Eintritt von Adrian Schmitter in die KSB AG erfolgt am 01.11.2014. Nach einer einmonatigen Einarbeitung wird er die Gesamtleitung des Spitals auf den 01.12.2014 von Dieter Keusch übernehmen, welcher sich nach über 25 Jahren KSB auf eigenen Wunsch frühzeitig in den Ruhestand begibt. Der Verwaltungsrat bedankt sich bei Dieter Keusch für seinen langjährigen, verdienstvollen und erfolgreichen Einsatz rund um das Kantonsspital Baden und heisst Adrian Schmitter bereits heute willkommen.

(Kantonsspital Baden)

Aktuelle Nachrichten