Ungesundes Essen wie Pommes Frites und Hamburger setze die Menschen der Gefahr aus, übergewichtig zu werden, war auf dieser Seite zu lesen. Der Fast-Food-Gigant riet seinen Mitarbeitern auch gleich zur «gesünderen Wahl»: Sandwich, Salat und Wasser.

Allgemein wurde der Besuch eines Fast-Food-Restaurants als «Herausforderung» beschrieben.

Veraltete Informationen

Die gut gemeinte Warnung kam aber schlecht an: Die Seite sorgte wegen ihrer Links zu veralteten Informationen für Spott in den amerikanischen Medien und wurde abgeschaltet.

Während der Weihnachtstage lieferte das Unternehmen die Begründung für diesen Schritt: «Eine Kombination von Faktoren hat es uns überdenken lassen und wir haben den Anbieter angewiesen, die Website zu entfernen», schrieb McDonald's. (ldu)