Medizin

Aargauer Chirurgen operieren zu Musik – wäre auch AC/DC möglich?

Operationssaal in der Schweiz (Archiv)

Operationssaal in der Schweiz (Archiv)

Musik im Operationssaal vertreibt bei den Chirurgen die Müdigkeit und dämpft den Stress. Auf Patienten wirkt sie beruhigend. Dies zeigen verschiedene Studien. Auch in den Kantonsspitälern Baden und Aarau operieren Chirurgen zu Musik.

In immer mehr Operationssälen ertönt Musik – das zeigt eine aktuelle Übersichtsstudie im «British Medical Journal». So auch in den Kantonsspitälern Baden und Aarau.

Im Kantonsspital Baden (KSB) ertönt Musik bei ungefähr der Hälfte der Operationen. Patienten, die nur eine Teilnarkose erhalten, können Musik via Kopfhörer oder Lautsprecher hören.

Auch bei den Chirurgen besteht das Bedürfnis: «Einige arbeiten immer mit Musik, andere verzichten darauf», sagt Stefan Wey, Leiter Kommunikation und Marketing des KSB.

Die Chirurgen und Patienten können die Musik aber nicht frei wählen. Der Aufwand wäre für das Spital zu gross. «Meist wird Radio Swiss Pop eingestellt, da der Sender werbefrei ist. Auf Wunsch können wir auch einen Klassik-Sender suchen.»

Eigene Musik im KSA

AC/DC in Badener Operationssälen ist also kaum möglich, wohl aber im Kantonsspital Aarau (KSA): «Falls die Chirurgen bei einer Operation Musik hören möchten, können sie diese selber bestimmen und aus eigenen Musikgeräten abspielen», sagt Chefarzt Christoph Kindler vom KSA.

Patienten, die unter Teilnarkose operiert werden, könnten sich mit ihrer eigenen Musik via Kopfhörer ablenken.

Die gewählten Stilrichtungen reichten von Jazz über Klassik bis zu modernen Hits. In jedem Operationssaal ist auch ein Wandradio mit Lautsprecher installiert. Ob eigene CD oder Radio – unbegrenzt die Lautstärke erhöhen dürfen die Chirurgen nicht. «Dies, um die Kommunikation zwischen den Teams nicht zu stören», sagt Kindler.

Dieses nicht ganz ernst gemeinte Video aus einem Spital in den USA zeigt, wie befreiend Musik im Operationssaal wirken kann:

Tanzende Ärzte in einem Spital im Ausland.

Meistgesehen

Artboard 1