Mit 280 km/h

Fliegen ohne Flügel: Jetzt eröffnet die erste Indoor-Windanlage der Schweiz

Ab in die Lüfte: Indoor-Skydiving-Anlage in Winterthur eröffnet

Ab in die Lüfte: die erste Schweizer Indoor-Skydiving-Anlage in Aktion.

Am 9. Dezember eröffnet das Windwerk in Winterthur – ab dann geht es in der ersten Indoor-Skydiving-Anlage der Deutschschweiz in luftige Höhen.

In einer Luftkammer mit vier Metern Durchmesser fliegen die Skydiver in bis zu 280 Stundenkilometern schnellen Windströmen bis zu 17 Meter hoch.

Das Ganze ist ein teurer Spass: Gekostet hat die Windanlage laut der Nachrichtenagentur SDA 10 Millionen Franken. Zwei Flüge à je 60 Sekunden kosten 89 Franken. (sda)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1