Der Cotra Autotransport AG in Studen bei Biel wollte ein Parkhaus mit Platz für 2000 Fahrzeuge bauen. Das Problem: Auf dem Areal der Firma ist der Grundwasserspiegel hoch, ein schweres Gebäude kam nicht infrage.

Das Problem schien unlösbar. Doch dann hatten Bauherr Martin Furrer und Ingenieur Stephan Zaugg eine Idee: Holz! Denn gemeinsam hatten die beiden bereits Arbeitshallen aus Holz und Stahl auf dem Areal erstellt. 

Die Idee war eine Pionieridee. Das Parkhaus in Studen ist das weltweit erste aus Holz. Und es ist so gebaut, dass daneben noch ein zweites entstehen kann.