Medizin

Die Drohne wird zum Lebensretter

Alec Moment hat den Prototyp einer Drohne entwickelt, die Leben retten soll. 100 km/h schnell, transportiert die Drohne in wenigen Minuten die richtige medizinische Versorgung.

Alec Moment hat den Prototyp einer Drohne entwickelt, die Leben retten soll. 100 km/h schnell, transportiert die Drohne in wenigen Minuten die richtige medizinische Versorgung.

Alec Moment hat den Prototyp einer Drohne entwickelt, die Leben retten soll. 100 km/h schnell, transportiert die Drohne in wenigen Minuten die richtige medizinische Versorgung.

Im Rahmen eines Studienprojekts der niederländischen TU Delft hat Alec Moment eine Drohne entwickelt, die medizinische Notversorgung transportiert und im Notfall innert weniger Minuten vor Ort sein kann.

Per GPS wird der Aufenthaltsort des Anrufers geortet, die Drohne ist mit 100 Stundenkilometern unterwegs. Notfallärzte stehen über die Drohne mit den Beteiligten in Kontakt, sie können Anweisungen geben und versuchen zu beruhigen. Mit der eingebauten Webcam kann sich der Notarzt ein Bild von der Situation machen.

Die Drohne wurde zusammen mit der belgischen Innovationsplattform Living Tomorrow entwickelt. In einem echten Notfall war der fliegende Lebensretter bis jetzt noch nicht unterwegs, Alec Moment möchte in den nächsten fünf Jahren jedoch ein ganzes Drohnennetzwerk aufbauen.

Meistgesehen

Artboard 1