Die vegetarische Variante – der Linsen-Braten

Silvia Schaub
Drucken

Linsen-Braten

200 g grüne Linsen 20 Min. einweichen, danach in Wasser weich kochen, restliches Wasser ableeren.

150 g Nüsse (Baumnüsse oder gemischte Nüsse, Mandeln…) kurz rösten in der Bratpfanne, dann fein hacken.

1 Zwiebel, 1 Lauch sehr fein schneiden. 1 Knoblauchzehe (gepresst) 50g Mehl, 1 Ei

Alle Zutaten zu einem «Teig» zusammenfügen, mit Salz, Pfeffer, Paprika rassig würzen. Cakeform mit Backpapier auslegen, Masse hineinfüllen. Bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen.

Sauce: 1 EL Bratbutter erhitzen, 1 Zwiebel, 3 Rüebli, beides fein würfeln, im Fett andämpfen, mit 1–2 dl Wasser ablöschen (bis Gemüse bedeckt ist), zugedeckt ganz weich kochen.

Gemüse pürieren, 1 Lorbeerblatt dazugeben, 2,5 dl Rotwein dazugiessen, Flüssigkeit einkochen lassen, bis die Sauce eine schöne Konsistenz erreicht hat, Lorbeerblatt entfernen. Sauce auf Tellern anrichten, Braten in Scheiben geschnitten darauf legen. Dazu passen Spätzli.

Aktuelle Nachrichten