Der Grossteil der bisherigen Nutzer stammen gemäss der Tourismusorganisation Ticino Turismo aus der Schweiz. Doch auch einige Wandernde aus Deutschland und Italien hätten die App für Apple (iOS) und Android bereits auf ihren Geräten installiert.

Am beliebtesten sei die Route des "Sentiero delle Meraviglie" im Südtessiner Malcantone gewesen, teilte Ticino Turismo am Montag mit. Die App ermöglicht die Filterung der Wanderwege nach Schwierigkeitsgraden oder thematischen Schwerpunkten. Neben einem Höhenprofil und der aktuellen Wettervorhersage bietet die Smartphone-Anwendung auch historische Infos zu den Orten entlang der Route.

Insgesamt stehen im Tessin rund 4000 Kilometer Wanderwege zur Verfügung - das entspricht ungefähr der Luftlinien-Distanz zwischen der Schweiz und Grönland. Auch in Bern und Graubünden existieren bereits ähnliche Smartphone-Hilfen.