F*ck, Marry oder Kill

Nur für selbstbewusste Menschen: Diese Dating-App hat es in sich

Sie haben die Qual der Wahl: One-Night-Stand, Kennenlernen oder nie mehr sehen?

Sie haben die Qual der Wahl: One-Night-Stand, Kennenlernen oder nie mehr sehen?

Sie suchen ihre Traumpartnerin oder ihren Traumpartner? Dann sind Sie bei «F*ck, Marry oder Kill» an der total falschen Adresse.

Vergessen Sie Dating-Apps wie Tinder, Once und Co. Der neuste Schrei kommt aus Portugal und heisst «FMK - F*ck, Marry oder Kill». Die Applikation ist nichts für unsichere Menschen – und so funktioniert sie:

Ihnen werden jeweils drei verschiedene Menschen angezeigt und Sie müssen ihre Vorschläge in den Kategorien F*ck, Marry oder Kill zuordnen. Wenn Sie sich mit der angezeigten Person nur einen One-Night-Stand vorstellen können, klicken Sie auf «F*ck» – malen Sie sich bereits ihre gemeinsame Zukunft aus, klicken Sie auf «Marry» und wenn sie die Person nie mehr sehen möchten, auf «Kill». Die letzte Antwort ist dabei nicht wörtlich zu nehmen.

F*ck, Marry, Kill - der Werbefilm auf Youtube

F*ck, Marry, Kill – der Werbefilm zur App.

Sie können aber auch mit echten Menschen in Kontakt treten. Wenn eine andere Person Sie «matched», also zur gleichen Kategorie zuordnet, können Sie ihm oder ihr eine Nachricht schreiben. Und das Beste – oder das Schlimmste: Sie sehen ihren eigenen Marktwert, also wie oft Sie in den drei Kategorien zugeteilt wurden.

Wenn Sie die grosse Liebe suchen, sind Sie bei «FMK» wohl an der falschen Adresse. Die App ist eher für den Zeitvertreib gedacht, wie die Macher auf ihrer Webseite schreiben. 

Um sich einzuloggen, benötigt man ein Smartphone und einen Facebook-Account. Die App ist in der Schweiz bislang nur für Android erhältlich.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1