Vor 12 Jahren
Noch vor Youtube: Das war das allererste Viral-Video

Er wusste nicht, was er tat. Denn als Gary Brolsma sein inzwischen legendäres Video ins Netz stellte, war der Begriff «viral» in diesem Zusammenhang noch nicht geboren.

Drucken
Teilen

Nicht Facebook, nicht Youtube, nicht Snapchat. Newgrounds heisst die Plattform, auf der Gary Brolsma im Dezember 2004 sein Video veröffentlicht hat.

19 Jahre alt war Brolsma aus New Jersey, USA, damals. «Numa Numa» war der Titel seines Videos und darin war zu sehen, wie er lippensynchron zum damaligen Hit «Dragostea Din Tei» der moldawischen Band «O-Zone» performte. «Nu mă nu mă» sind die rumänischen Worte im Refrain des Ohrwurms.

Laut Wikipedia verzeichnete das Spass-Video nach nur zwei Monaten mehr als zwei Millionen Aufrufe. Zwei Jahre später waren diese auf über 15 Millionen gestiegen, wie Brolsma auf seiner Homepage schreibt. Das erste virale Video war geboren.

Er schreibt einen Teil seines Erfolgs auch der Lancierung der Videoplattform Youtube anno 2005 zu – und der damit aufkommenden Popularität von Webvideos.

«Dank dieses kleinen, blöden Videos»

Eigentlich wollte Gary Broslma mit seinem Video nur seine Freunde zum Lachen bringen. Ebenfalls zum Spass veröffentlichte er es schliesslich. Und rechnete damit, dass es aufgrund weniger Aufrufe schnell wieder gelöscht werden würde.

«Ich hätte nie gedacht, dass es die Herzen so vieler Menschen berühren würde.»

Heute nennt sich Brolsma selbst «Numa Numa Guy», ist Web Designer, Musiker und auf Youtube und Twitter aktiv.

Er ist dankbar für seinen Erfolg in jungen Jahren: «Dank dieses kleinen, blöden Videos, waren so viele coole Dinge möglich.»

Dankbar ist er vor allem den Betreibern der Plattform «Newgrounds». Gründer Tom Fulp ist denn auch der stolze Besitzer des Pullovers, den Gary Brolsma in seinem Video getragen hat.

Sie fragen sich noch immer: Was ist ein virales Video? Einige Beispiele aus der Neuzeit:

Aktuelle Nachrichten