Farbenfrohe, noch gedimmte Lichter schwenken durch den riesigen Saal, eine Stimme heisst den Game Director eines Spiele-Unternehmens willkommen. Die Lichter werden hell, der Game Director betritt die Bühne. Ohne weitere Umstände kündet er die heiss erwarteten Game-Titel an. Die Lichter werden wieder dunkler, die Musik baut Spannung auf und untermalt das Setting des gleich folgenden Trailers.

Die E3 (Electronic Entertainment Expo) in Los Angeles ist für Spiele-Entwickler die wichtigste Messe des Jahres: Sony, Microsoft, Nintendo & Co. kämpfen um die Gunst und Aufmerksamkeit der Zuschauer. Dabei wird mit Trailern und Ankündigungen nicht gegeizt: Jeder auf der grossen Bühne stellt sein Programm für dieses und das kommende Jahr vor – Spiele, Konsolen oder andere Neuheiten der Gaming-Welt.

Unerfüllte Erwartungen

Viel Klatschen, viel Raunen, viel Emotionen machen sich beim Publikum vor Ort und zuhause breit. Viele sind voller Hoffnung und Freude, dass ein heiss ersehnter Titel endlich angekündigt wird, und andere wiederum sind enttäuscht, weil die Erwartungen nicht erfüllt wurden. Zweiteres scheint an der diesjährigen E3 vorzuherrschen. Nicht selten äussern die Zuschauer in sozialen Netzwerken, dass sie mehr von der E3 2017 erwartet hätten. Viele Prognosen stellten sich als falsch heraus, so wurde zu ersehnten Titeln wie «The Last of Us 2» oder «The Elder Scrolls: 6» kein Wort verloren.

Gemischte Gefühle gab es auch zur neuen Konsole von Microsoft, der Xbox One X. Die besten Argumente für die Konsole sind die 4K-Kompatibilität und die Leistung. Der hohe Preis von 499 Dollar schreckt jedoch ab. Auch Sony brachte keine besonderen Neuheiten. Wobei die Japaner grosse Titel möglicherweise für die Tokyo Game Show im September aufsparen.
In der grossen Masse von neuen Spielen haben wir aber auch Perlen entdeckt. Die glänzendsten darunter stellen wir hier vor:

Super Mario Odyssey

Die Nintendo-Konsole Switch ist der grosse Hoffnungsträger von Nintendo und hat weltweit einen phänomenalen Start hingelegt. An der E3 konnte Nintendo mit einem starken Programm für die neue Konsole aufwarten. Neben den schon bekannten japanischen Rollenspielen wie Xenoblade Chronicles 2 und Fire Emblem stellte Nintendo überraschenderweise einen neuen Kirby-Titel und Ableger der Metroid-Reihe vor. Unter allen Spielen hebt sich das Maskottchen des japanischen Herstellers aber ab: Mit Super Mario Odyssey geht der Klempner im blauen Overall wieder auf Abenteuer. Wie dazumal Super Mario 64 auf der Nintendo 64, lädt das Spiel mit mehreren riesigen Welten zum Erkunden ein. Das neue wichtigste Merkmal ist Marios Mütze. Er wirft diese und benutzt sie als Sprunghilfe, um höhere und weit entfernte Stellen zu erreichen. Standard-Fähigkeiten wie der Dreifach- und Wandsprung sind auch wieder mit von der Partie. Super Mario Odyssey erscheint am 27. Oktober exklusiv für Nintendo Switch.

A Way Out

Der Entwickler Hazelight Studios geht mit dem Spiel «A Way Out» einen interessanten Ansatz an: Gespielt wird es zu zweit im Split-Screen-Modus. Das bedeutet, dass sich zwei Spieler auf einem geteilten Bildschirm der Herausforderung stellen. Das Ziel des Spiels ist nichts geringeres als ein Gefängnisausbruch. Beide Parteien versuchen gemeinsam, einen Weg aus den Mauern zu finden. A Way Out bietet laut den Machern für jeden etwas - es gibt Momente zum Zurücklehnen, aber auch intensives Gameplay mit Action, Abenteuern, Erkundung, Rätseln, Verfolgungen und Schleichpassagen. Im Spiel erhält man Einblick in das Privatleben und die Motivation der Charaktere Leo und Vincent, und es bietet kinoreife Momente.
A Way Out soll Anfang des Jahres 2018 für Windows-PC, PS4 und Xbox One erscheinen.

Spider-Man

Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft feiert ihr Comeback auf der PS4 und schlägt als grösste Überraschung von Sony ein wie eine Bombe. Das vorgestellte Gameplayvideo zeigt rasante Szenen des Action-Adventure-Spiels von Insomiac Games. Der berühmte Superheld-der Comic-Reihe von Marvel verfolgt auf den Dächern von New York mit fliessender und schneller Geschwindigkeit Bösewichte. Das Kampfsystem erinnert an die Batman Arkham Games von Warner Bros.: Spektakuläre Kombos, zig Möglichkeiten Gegner auszuschalten und Quick-Time-Events, welche schnelle Reaktionen der Spieler erfordern. Abgerundet wird das Video von einer Helikopter-Verfolgungsjagd durch Big Apple. Spider-Man ist in der Entwicklung und erscheint voraussichtlich nächstes Jahr exklusiv für PS4.

Assassin's Creed: Origins

Der französische Game-Entwickler Ubisoft geht mit dem neusten Ableger der Action-Adventure-Serie «Assassin’s Creed» zurück zu den Wurzeln: Die Geschichte spielt im alten Ägypten, einem Zeitalter der Erhabenheit, Intrige und herrschendem Machtkampf. Das Spiel reist zurück zu einem bedeutenden Gründungsmoment: Dem Ursprung der Assassinen-Bruderschaft. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Bayek, einem Hüter Ägyptens, dessen persönliche Geschichte zur Gründung der Bruderschaft führen wird. Spieler tauchen in eine lebendige und systemische offene Welt ein, lüften die Geheimnisse der grossen Pyramiden, vergessener Mythen und der letzten Pharaonen. Assassin’sCreed: Origins erscheint am 27. Oktober für Windows-PC, PS4 und Xbox One. 

Star Wars: Battlefront 2

Nach dem von Fans verschmähten ersten Battlefront-Teil von US-Hersteller Electronic Arts versuchen sie es nun ein weiteres Mal. Dabei geht EA intensiver auf die Wünsche der Fans ein: Kämpfe mit Raumschiffen in luftiger Höhe und eine Einzelspieler-Kampagne sollen den ebenfalls aufgefrischten Mehrspieler-Modus ergänzen. Das ist laut den Entwicklern aber nur der Anfang: Sie versprechen ein gewaltiges Spiel, das sämtliche Epochen der Star-Wars-Filme abdecken soll. Ausserdem sollen ab Dezember kostenlose Inhalte hinzukommen, die unter anderem vom nächsten Film «Die letzten Jedi» inspiriert werden. Wenn EA das Versprechen hält, erwartet uns ein Spiel mit hübscher Grafik und erzählerischer Tiefe. Star Wars: Battlefront 2 erscheint am 17. November für Windows-PC, PS4 und Xbox One.