Gedankenjäger
Dieser Mann weiss, was sein Gegenüber denkt – wie macht er das bloss?

Vor ihm ist kein Gedanke sicher: Der Mentalist Tobias Heinemann entlarvt Lügen und weiss, was sich im Kopf seines Gegenübers abspielt. Seit 20 Jahren verblüfft er sein Publikum als menschlicher Lügendetektor und Gedankenjäger. Wie er herausfindet, wann jemand lügt, zeigte er live in der Sendung «TalkTäglich».

Drucken
Teilen

Eines seiner Experimente präsentierte er live im Fernsehen mit Moderator Hugo Bigi. Heinemann blättere in einem Sherlock-Holmes-Roman und liess Bigi einen Satz lesen oder sich ein Wort merken. Anschliessend versuchte herauszufinden, um welchen Satz oder um welches Wort es sich handelt. Wie er das macht und ob es ihm gelingt, sehen Sie im Video oben.

Wenn Tobias Heinemann durch die Stadt läuft, dann hört er nicht, was die Menschen um ihn herum denken. Gedankenlesen gehe nicht einfach automatisch, sagt er in der Sendung «TalkTäglich». Wenn er wissen will, was im Kopf seines Gegenübers vorgeht, dann liest er dessen Körpersprache, beobachtet, stellt bestimmte Fragen.

Und er kann Menschen auch manipulieren, wie er sagt. «Ich steuere sie so, dass sie das machen, was ich will. Wie in der Werbung, nur mit einem grösseren Erfolgserlebnis.» Beides setze voraus, dass die Person mitmachen wolle.

Und nicht alle Menschen seien gleich. Gewisse seien für gewisse Dinge empfänglicher als andere, zudem gebe es einen Unterschied zwischen Männern und Frauen.

«Ich hatte nie einen normalen Job», sag der Mentalist. Zu Gymi-Zeiten hatte Tobias Heinemann seine ersten Auftritte. «Es hat schon früh angefangen, sagt er. «Meine Eltern haben Schlüssel verlegt und ich wusste, wo sie sind. Eigentlich wollte ich dann Detektiv werden.» Er habe sich schon als Kind gut in andere hineinversetzen können. (smo/edi)

Sehen Sie hier die Sendung in voller Länge:

Aktuelle Nachrichten