1 Virus – 100 Schicksale
«Wo finden wir ein Publikum, während Corona die Theaterberufe abschafft?»: Sophie Bischoff (27), Schauspielregie-Studentin aus Berlin/Arlesheim (BL)

Die Baselbieter Sprachkünstlerin bietet von ihrem Ausbildungsort Berlin aus Lösungswege aus der existenziellen Coronakrise der Theaterberufe. Darin inbegriffen die Frage, wie wirksam diese sind.

Bojan Stula
Merken
Drucken
Teilen
Sophie Bischoff denkt an der renommierten Berliner Ernst-Busch-Hochschule für Schauspielkunst über die Zukunft ihres Berufs nach.

Sophie Bischoff denkt an der renommierten Berliner Ernst-Busch-Hochschule für Schauspielkunst über die Zukunft ihres Berufs nach.

Bild: PD

«Wo finden wir ein Publikum, während Corona die Theaterberufe abschafft? Ich biete drei Antworten an:

1. Im Gottesdienst, der letzten erlaubten Form von Kultur. Nicht beten, sondern die Gemeinde suchen, die aus alten Leuten besteht, die zu Hause mit Überleben beschäftigt sind. Sie also nicht finden, wieder gehen.

2. Draussen realisieren, dass ehemaliges Publikum zu Spielern wurde, allerdings schwachen: Es gibt nur melodramatische Figuren, Gut und Böse, Opportunisten und Covidioten.

3. Also doch beten: Dass die Alten bis zur Wiedereröffnung nicht an kultureller Vertrocknung und Einsamkeit verenden. Und der Politik danken, dass sie - wenn schon nicht den Kulturbetrieb - doch 90 Prozent des Publikums retten will.»

1 VIRUS – 100 SCHICKSALE: Hier geht's zu unserer Serie