Kultur

Wegen Datenschutz: Berner Reitschule sagt vorerst alle Veranstaltungen ab

Vorerst finden in der Reithalle keine Veranstaltungen mehr statt.

Vorerst finden in der Reithalle keine Veranstaltungen mehr statt.

Beim Berner Kulturzentrum Reitschule laufen zurzeit Diskussionen, wie die behördlichen Vorgaben zur Ausweis- und Registrierungspflicht umgesetzt werden sollen. Bis eine Lösung gefunden wird, sagen die Veranstalter alle Anlässe ab.

(agl) Die Reitschule halte zwar die Massnahmen zur Pandemiebekämpfung für sinnvoll, stehe aber gleichzeitig jedem Ausbau von Kontroll- und Überwachungsmassnahmen skeptisch gegenüber, teilten die Veranstalter am Dienstag auf Facebook mit. Zurzeit würden Abklärungen laufen, «wie und ob ein möglichst hoher Datenschutz mit den behördlichen Vorgaben in Einklang gebracht werden kann».

Bis diese Abklärungen und Diskussionen abgeschlossen seien, habe die Vollversammlung beschlossen, alle Veranstaltungen in den Räumlichkeiten der Reitschule vorerst abzusagen. In den nächsten Wochen wolle man entscheiden, ob die Räume bald wieder öffnen können oder nicht. Das Restaurant Sous le Pont sowie die Druckerei werden den Betrieb derweil aufrecht erhalten.

Der Berner Regierungsrat hat ab dem 10. Juli die Regeln für die Registrierung in Clubs und Bars verschärft. Unter anderem sind die Club- und Barbetreiber verpflichtet, die Handynummern und E-Mail-Adressen der Gäste zu erheben und die Angaben anhand eines Ausweises zu überprüfen.

Meistgesehen

Artboard 1