Zwischenruf
Was das Dorf Simplon mit Gjon’s Tears zu tun hat

Welche Bedeutung hat der Doppeladler in Albanien und welche im Kosovo? Sogar im Wallis kennt man den zweiköpfigen Raubvogel als Wappentier.

Stefan Künzli
Stefan Künzli
Merken
Drucken
Teilen
Gjon's Tears mit der Schweizer Fahne.

Gjon's Tears mit der Schweizer Fahne.

Robin Van Lonkhuijse/ EPA

Im albanisch besiedelten Teil von Jugoslawien war der Doppeladler ein Zeichen eines geheimen Albaniens, das es aus politischen Gründen nicht geben durfte. Wer dort öffentlich den Doppeladler flattern liess, konnte auch schon mal verhaftet werden. Kein Wunder, wurde im Kosovo der Doppeladler zu einem Symbol des Widerstandes.

Der Doppeladler auf rotem Grund ziert die Flagge von Albanien. Im seit 2008 unabhängigen Kosovo wird zwar gern auch die Adlerflagge verwendet, aber die internationalen Aufseher haben die Kosovo-Flagge zur adlerfreien Zone erklärt. Der Doppeladler gilt aber auch als Symbol aller ethnischen Albaner in der Region und sorgt in Nachbarländern wie Serbien oder Griechenland immer wieder für rote Köpfe. Zum Beispiel bei der albanisch-stämmigen Sängerin Eleni Foureira, die am Eurovision Song Contest (ESC) 2018 für Zypern den zweiten Platz errang. Als sie vor den Kameras mit dem Doppeladler posierte, fanden das einige Leute in Griechenland gar nicht lustig. Ihre Geste wurde als Bekenntnis der Sängerin zu einem Grossalbanien interpretiert.

Provokation: Granit Xhaka lässt 2018 den Doppeladler flattern.

Provokation: Granit Xhaka lässt 2018 den Doppeladler flattern.

Laurent Gillieron / Keystone

Für einen Skandal sorgte aber vor allem die sogenannte Doppeladler-Affäre in der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft an der WM 2018. Die triumphale Geste der gebürtigen Kosovaren Xherdan Shaqiri und Granit Xhaka im Spiel gegen Serbien war eine gezielte Provokation gegenüber dem serbischen Gegner. Der Doppeladler wurde zum Raubvogel.

Der Doppeladler auf der Flagge von Albanien.

Der Doppeladler auf der Flagge von Albanien.

Keystone

Der Kontext, respektive der Adressat bestimmt die Bedeutung des Doppeladlers. Gjon Muharremaj, Sohn von albanischen und kosovo-albanischen Eltern, machte die Geste, nachdem er im Finale des Eurovision Song Contest von Albanien zwölf Punkte erhalten hatte. Aus dieser harmlosen Geste mehr abzuleiten als Dankbarkeit und Verbundenheit, ist nur absurd.

Das alten Wappen des Dorfes Simplon. Inzwischen ist der Hintergrund weiss.

Das alten Wappen des Dorfes Simplon. Inzwischen ist der Hintergrund weiss.

Zvg / Aargauer Zeitung

Übrigens: Der zweiköpfige Adler war nicht nur Machtsymbol der Habsburger, noch heute ziert er auch die Flaggen von Serbien, Montenegro und Russland. Aber auch Städte, Regionen und Dörfer in Holland, Spanien, Deutschland und Österreich kennen das uralte Symbol, das auf das duale Herrschaftsprinzip von König und Kaiser zurückgeht. Und nicht zuletzt: Den Doppeladler auf rotem Grund finden wir auch auf der Fahne des Walliser Dorfes Simplon.