Tatort-Kolumne
Das neue Team aus Bremen macht auf cool – geht die Taktik auf?

Im Norden ermittelt ein neues Team, zwei Frauen, ein Mann. Die eine Frau kennt man schon aus früheren Folgen des «Tatort» Bremen: Luise Wolfram als BKA-Ermittlerin Linda Selb. Über den Dänen Dar Salim wiederum dürften sich «Game of Thrones»- Fans freuen. Über die betonte Coolness der drei Neuen jedoch hält sich unsere Kritikerfreude noch etwas in Grenzen.

Susanne Holz
Drucken
Teilen
«Tatort» aus Bremen: «Neugeboren». Pfingstmontag, 24. Mai 2021, SRF 1, 20.05.

«Tatort» aus Bremen: «Neugeboren». Pfingstmontag, 24. Mai 2021, SRF 1, 20.05.

Bild: Das Erste

Von Norden weht ein frischer Wind. Er ist betont rau, aber vermutlich ist das dem Paukenschlag geschuldet, mit dem Radio Bremen sein neues «Tatort»-Ermittlerteam einführen will. So heisst es also nach der wohltuenden Souveränität aus Franken letzte Woche, wo Kommissare so richtig nett sein dürfen: Zurück zur neuen Coolness. In der sich mindestens zwei weibliche Personen anzicken müssen, eine weibliche Person unbedingt Karriere machen will und wenigstens eine Person, sei es männlich oder weiblich, durch ihren beissenden Zynismus auffällt.

«Tatort»-Fans kennen diese Rezeptur inzwischen zur Genüge, sie hat sich langsam abgenützt. Irgendwann wird der Gegentrend einsetzen. Doch leider noch nicht bei dieser ersten Folge aus Bremen, wo unter dem vielsagenden Titel «Neugeboren» drei neue Ermittler aufeinandertreffen, zwei Babys auf die Welt kommen und eines davon kurz nach der Geburt spurlos verschwindet.

Man befindet sich dort in Bremen, wo Babys «Kindergeld bringen» und Menschen dealen, um ihre Familie zu ernähren. Den besten Satz im Film äussert die Witwe des Getöteten: «Das Leben fängt scheisse an und hört scheisse auf und dazwischen tut`s manchmal so, als gäb es Kuchen.» Schnörkellose Aussage.

Weniger Gefallen findet man am manierierten Zynismus von BKA-Ermittlerin Linda Selb (Luise Wolfram muss erneut die gestörte Intelligenzbestie spielen): «Leiche, klingt Eins a, ich bin unterwegs» oder «Bisschen mehr Brain beim Täter wär mal eine Herausforderung – so, genug geträumt». Nun ja. An Selbs Seite: die neue Kommissarin Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer) und der dänische Ermittler Mads Andersen (Dar Salim). Mal schauen, was da noch alles Cooles aus dem Norden kommt.

«Tatort» aus Bremen: «Neugeboren». Pfingstmontag, 24. Mai 2021, SRF 1, 20.05.
Wir geben drei von fünf Sternen.

Aktuelle Nachrichten