Zürcher Theaterspektakel
Spektakel-Highlights: Vier Tipps mit Funfaktor

Unterhaltung ist besonders in spassbefreiten Zeiten überlebenswichtig. Diese vier internationalen Produktionen garantieren sie.

Drucken
Teilen

«Planet Hora»: Die Nonkonformisten des Schweizer Theaters Hora haben einen neuen Planeten entdeckt und dort einen Film gedreht. Ein Science-fiction aus Anderswelt (Premiere), Rote Fabrik, 21./22.8.

«Fuck me»: Die argentinische Tänzerin Marina Otero lässt fünf nackte Männer, die alle Pablo heissen, für sich tanzen. Sie selbst hat es satt. Eine autobiografische Verausgabung, Nord, 28.8. bis 30.8.

«jeanne_dark»: Die Französin Marion Siéfert zeigt den Identitätszerfall eines jugendlichen Instagram-Teenies, live und, natürlich, auf Instagram. Coming-of Age in der Zukunft, Nord, 24.8. bis 26.8.

«Burt Turrido. An Opera»: Das Theatre of Oklahoma galoppiert durch das Genre Folk-Oper. Ein Drei-Stunden-Ritt nach Absurdistan. Werft, 3.9. bis 5.9 (M.D.)

Zürcher Theaterspektaktel: Landiwiese sowie in der Innenstadt von Zürich und als Streaming im Netz, www.theaterspektakel.ch, bis 5.9.

Aktuelle Nachrichten