Schauspiel

Runder Geburtstag und weitere Ehrung für Heidi Maria Glössner

Heidi Maria Glössner bei der Entgegennahme des Prix Walo im Jahr 2016. (Archivbild)

Heidi Maria Glössner bei der Entgegennahme des Prix Walo im Jahr 2016. (Archivbild)

Die Schauspielerin Heidi Maria Glössner, schweizweit bekannt geworden als Lisi Bigler im Film «Die Herbstzeitlosen», feiert am Samstag ihren 75. Geburtstag. Drei Tage vor diesem Ereignis hat Glössner eine weitere Auszeichnung entgegennehmen können.

Die Burgergemeinde Bern verlieh ihr am Mittwoch die sogenannte "Externe burgerliche Medaille". Diese Medaille geht an Persönlichkeiten, welche das Leben in Bern in besonderer Weise bereichert haben, wie die Burgergemeinde mitteilte.

Mit ihrem langjährigen und leidenschaftlichen Engagement in Bern sei Glössner zur "Grande Dame des Berner Stadttheaters" geworden, schreiben die Berner Burger. Zudem habe sie mit ihren Auftritten in Kino- und Fernsehfilmen die Schweizer Filmszene massgeblich mitgeprägt und Bern "etwas cineastischen Glamour" verliehen.

Ausser in "Die Herbstzeitlosen" wirkte Glössner etwa auch im Film "Usfahrt Oerlike" und in "Tatort"-Krimis mit.

Glössner wurde in Deutschland geboren, lebt aber hauptsächlich in Bern. Festes Ensemblemitglied von Konzert Theater Bern (KTB), wie das Stadttheater Bern heute heisst, war sie von 1987 bis 2008. Im laufenden Jahr feiert Glössner nach Angaben von KTB auch das 50-jährige Bühnenjubiläum.

2016 erhielt Glössner den Prix Walo als beste Schauspielerin und 2017 für ihr Lebenswerk den Armin-Ziegler-Preis zur Förderung der Theaterkultur. Im kommenden Winter wird die Schauspielerin in "Das Missverständnis" von Albert Camus auf der Bühne von Konzert Theater Bern zu sehen sein.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1