Soul

Retro-Soul-Königin Sharon Jones hat den heldenhaften Kampf verloren

Sharon Jones 4. 5. 1956–18. 11. 2016. KEY

Sharon Jones 4. 5. 1956–18. 11. 2016. KEY

Sharon Jones, die Königin des Retro-Soul, ist im Alter von 60 Jahren gestorben.

Zu dick, zu klein, zu schwarz, zu alt und zu wenig gut aussehend. Sharon Jones wurde mit diesen Argumenten immer wieder abgewiesen. Doch diese Frau wusste zu kämpfen. Sie boxte sich durch, hat in ihren 50ern endlich den internationalen Durchbruch geschafft und wurde als das weibliche Gegenstück von James Brown gefeiert. Wer diese Soulsister je live erlebt hat, kann kaum glauben, dass dieser Diamant so lange unentdeckt blieb. Wer sie nie erlebte, hat etwas verpasst.

Sharon Jones war das Flaggschiff des Labels Daptones und zusammen mit ihrer Band Dap-Kings die Speerspitze eines Revivals, das den schweisstreibenden, ekstatischen Soul und Funk der 60er-Jahre in die Gegenwart überführte. Sharon Jones lieh ihre Dap-Kings Stars wie Mark Ronson und Amy Winehouse, die ihren Sound in die Hitparaden brachten. Sharon Jones machte keine Charts-Musik, aber sie war in den Nuller-Jahren die gefragteste Sängerin ihres Genres. Und ein Naturereignis.

Ausbeutung, Ausgrenzung und Gewalt waren ihre ständigen Begleiter. Sie wurde 1956 als eines von sechs Kindern in bitterarmen Verhältnissen in Augusta, Georgia, geboren. Anfang der 60er-Jahre floh ihre Mutter mit den Kindern in die New Yorker Bronx. Auch nicht viel besser. Um sich über Wasser zu halten, arbeitete Jones als Wachfrau und Gefängniswärterin. Versuchte sich als Back-up-Sängerin, Drogen und finanzielle Schwierigkeiten warfen sie immer wieder zurück.

Doch eine Sharon Jones lässt sich nicht so schnell unterkriegen. Auch nicht, als bei ihr vor drei Jahren Bauchspeicheldrüsenkrebs entdeckt wurde. Einen Tag nach dem Ende ihrer Chemotherapie trat sie zum ersten Mal wieder auf. Singen und Tanzen als Therapie. Nach ein paar Wochen war sie wieder so fit wie vor ihrer Krankheit. Vor einem Jahr schrieb sie den Song «I’m Still Here». Es ist die berührende Geschichte ihres Lebens und ihr Vermächtnis. Am letzten Freitag hat sie ihren Lebenskampf doch noch verloren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1