Maskentheater

Philipp Egli wird neues Mitglied der Mummenschanz-Truppe

Der legendäre Bühnenzauber von Mummenschanz (Archiv)

Der legendäre Bühnenzauber von Mummenschanz (Archiv)

Philipp Egli, der ehemalige Leiter der Tanzsparte des Theaters St. Gallen, wird neues Mitglied der traditionsreichen Maskentheater-Compagnie Mummenschanz. Er folgt Mitte 2012 auf den 67-jährigen Bernie Schürch, der in den Ruhestand tritt.

Mummenschanz gab die Neubesetzung am Donnerstag am Arosa Humor-Festival bekannt. Der 1966 geborene Zürcher Philipp Egli ist seit 25 Jahren als Choreograph, Tänzer und Dozent für Tanz tätig. Die Tanzsparte in St. Gallen leitete er von 2001 bis 2009. Die Proben mit Mummenschanz wird Egli bereits Anfang Jahr beginnen.

Seiner Aufnahme in die Compagnie blickt er mit Respekt entgegen: "Ich spüre die Verantwortung, die auf mich zukommt, weil ich nicht für irgend jemanden arbeite, sondern eben für Mummenschanz: Für eine klare Identität, für eine 40-jährige Institution mit Format und Gesicht", erklärte Egli laut Medienunterlagen.

Bernie Schürch tritt nach der aktuellen Jubiläumstournée zurück. Er und der 1992 verstorbene Andres Bossard hatten 1969 das Clownduo "Avant et Perdu" gegründet, aus dem 1972 Mummenschanz entstand mit Floriana Frassetto als drittem Mitglied. Zum Bühnenensemble zählen derzeit auch Raffaela Mattioli und Pietro Montandon.

Für die Technik ist seit langer Zeit Jan Maria Lukas zuständig. Mit dem Verlauf der gegenwärtigen Tournée ist Mummenschanz ausserordentlich zufrieden, wie es hiess. Mehrere Abende sind ausverkauft; in Bern, Zug, Thun, Olten, Wil und Zürich wurden im ersten Halbjahr 2012 Zusatzvorstellungen angesetzt.

Meistgesehen

Artboard 1