Wenn die beiden - 3 und 8 Jahre alt - so friedlich dalägen, "ist mir alles andere egal, dann zählt nur dieser Moment", sagte die 38-Jährige der "Schweizer Familie". Die Aargauerin schreibt heute Kochbücher und bloggt Rezepte auf familienhaeppchen.ch.

Ihren früheren Job als Moderatorin in der Welt der Reichen und Schönen vermisst sie nicht. "Es ist eine Art Parallelwelt, die mit dem wahren Leben nicht viel zu tun hat." Dank dem Fernsehjob habe sie aber ein Netzwerk aufgebaut, das ihr bei ihrer neuen Karriere als Kochbuchautorin nützlich gewesen sein.

Zum Kochen kam die zweifache Mutter, "weil ich oft nicht wusste, was ich für meine Kinder kochen soll". Deshalb befragte sie verzweifelt andere Eltern. Aus deren Tipps entstanden schon zwei Auflagen von "Unser Menü eins". Für ein drittes Buch, das im Herbst erscheinen soll, ist Zimmermann derzeit fleissig in anderen Familienküchen zu Besuch.

An die Rezepte ihrer italienischen Grossmutter erinnert sich die Seconda "leider" nicht mehr. Sie wisse aber noch, wie die Nonna in der Küche Schnüre spannte, um die selbstgemachte Paste zum Trocknen aufzuhängen.