Das Sittertobel verwandelte sich dieses Wochenende wieder in ein Schlammbad. 30 000 Fans kamen und liessen sich vom Wetter nicht die Laune verderben. Im Gegenteil: Sie genossen Pflotsch und Songs in vollen Zügen.