Tourismus

Wächter schmeissen Chris von Rohr aus dem Tower

Sänger Chris von Rohr liebt auch Juwelen (Archiv)

Sänger Chris von Rohr liebt auch Juwelen (Archiv)

Chris von Rohr hat im Tower von London Kronjuwelen fotografiert, worauf ihn die Wächter vor die Tür des legendären Gebäudes setzten. Dabei wollte er nur ein paar Föteli für seine 13-jährige Tochter machen. Aus naheliegenden Gründen: Sie heisst Jewel.

Passiert sei das letzte Woche, berichtet der "Blick". "Sie haben mich wie einen Räuber abgeführt", zitiert die Zeitung den 63-jährigen Solothurner Musiker.

Vor seinem Londonbesuch hatte von Rohr mit seiner Band Krokus - und offenbar mit grossem Erfolg - an einem Festival in Wales teilgenommen. Seine Lieblingsstadt London hat ihm den Aufenthalt auf der Insel versauert. Seine Wut konnte er dann allerdings in den Pubs, deren Besuch auch auf dem Programm stand, herunterspülen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1