Michael Nesmith, Peter Tork und Mickey Dolenz wollen bei den Auftritten mit Fotos und Videos ihres verstorbenen Kollegen gedenken, wie die Gruppe am Mittwoch bekanntgab. Die Monkees wurden in den 1960er Jahren für eine TV-Serie gegründet und feierten unter anderem mit Liedern wie "Daydream Believer" und "(I'm Not Your) Steppin'Stone" Erfolge.

"Es erscheint uns ein guter Zeitpunkt, das zu machen", sagte Nesmith laut Website des "Rolling Stone"-Magazins: "Wer weiss, wann wir nochmals Gelegenheit dazu haben." Die Tour startet am 8. November in Kalifornien und endet am 2. Dezember in New York.

Jones war im März in Florida im Alter von 66 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Zwischen 1966 und 1970 veröffentlichten die Monkees neun Alben, dann löste sich die Gruppe auf. Ihre Musiker traten aber immer wieder gemeinsam auf.