Musik

Todesfall im Freundeskreis: Erneuter Schicksalsschlag für Superstar DJ BoBo

Erst vor zwei Wochen ist die Schwiegermutter von DJ BoBo verstorben. Und jetzt muss der Musiker auch noch den Tod eines engen Freundes verkraften. Sein Engagement bei der TV-Show «Die grössten Schweizer Talente» führt er aber weiter.

Eigentlich hätte der Musiker DJ BoBo heute diversen privaten Radiostationen in Interviews Rede und Antwort stehen sollen. Doch der aus dem Kanton Aargau stammende Star sagte aller Termine kurzfristig ab. Grund dafür ist der Tod «eines Freundes des Hauses», wie Marcel Oberholzer von BoBos Management Yes Music gegenüber der az bestätigte. Weitere Details sind nicht bekannt.

Gemäss Oberholzer wird BoBo aber trotz des tragischen Zwischenfalls am kommenden Samstag als Juror im zweiten Halbfinale der Fernsehshow «Die grössten Schweizer Talente» des Schweizer Fernsehens (SF) auftreten. «Auch wir gehen davon aus, dass DJ BoBo am Samstag dabei ist», sagt SF-Sprecher Martin Reichlin auf Anfrage.

Erst vor kurzem starb die Schwiegermutter

Der Tod des Freundes ist der zweite Schicksalsschlag in kürzester Zeit, den BoBo verkraften muss: Vor zwei Wochen ist bereits seine Schwiegermutter gestorben. Wie BoBo gegenüber dem Radiosender DRS 3 erklärte, hat er sich deswegen sogar überlegt, seine Karriere an den Nagel zu hängen.

Seine Schwiegermutter, so BoBo, sei das «Familienoberhaupt» gewesen und habe jeweils seine Kinder Jamiro und Kayley gehütet, wenn er auf Tournee war. «Ich muss jetzt komplett über die Bücher. Ich weiss nicht, wie es weitergeht», sagte BoBo. (sk/bau)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1