Pop

Steven Patrick Morrissey: Der Hundefreund und sein Erdenjammer

Morrissey: Der ergraute, Stiftchen schwingende Dandy bleibt auch auf seinem 10. Album berechenbar. Universal

Morrissey: Der ergraute, Stiftchen schwingende Dandy bleibt auch auf seinem 10. Album berechenbar. Universal

Der britische Weltankläger Morrissey geht unnachgiebig seiner Profession nach. Altersmilde? Never

Menschen mag er ja nicht so, Tiere schon. Für sie erhebt er seine Stimme, für sie sagt er Konzerte ab – und natürlich landen sie bei ihm niemals auf dem Teller. Also teilt Steven Patrick Morrissey generös das Cover seines neuen Albums mit einem Tier. Ein brauner Labrador sitzt vor ihm und starrt auf seine Hand, die einen Füllfederhalter hält. Für den Hund mag es nur ein Stöckchen sein, das im Mittelpunkt des Interesses steht, für den Popliteraten ist es das liebste Werkzeug.

Hätte die Welt ihm so viel Aufmerksamkeit in den drei Jahrzehnten seines Wirkens geschenkt wie dieser Hund, wer weiss, vielleicht wäre sie jetzt intakter und freundlicher. Doch zum Weltverbesserer taugt der britische Sänger mit den viel diskutierten Texten ohnehin nicht, mehr zum Weltankläger. Darauf versteht er sich, das ist seine Profession, ein Leben lang. Er hat sich mittlerweile fast alles vorgeknöpft, was sich vorzuknöpfen lohnt, doch sein Furor will sich partout nicht legen, denn sein Leiden an sich und der Welt ist noch immer gewaltig, sein Schmerz unerträglich. Altersmilde bei ihm? Never.

Mit Humor und Zynismus

Es braucht ein weiteres Album, Nummer zehn der Solokarriere nach seiner Band The Smiths, um der Welt aufs Neue mitzuteilen, was er von ihr hält. «World Peace Is None Of Your Business» tut das durchaus variabel, mit Gefühl und Peitsche, Humor und Zynismus, Leichtigkeit und Schwermut, Ekel und Anteilnahme. Im Eröffnungssong bekommt der brave Bürger eine Watsche mit, der nichts hinterfragt, lieber seine Ruhe haben will und die Verantwortung komplett der Politik überlässt – der Weltfrieden ist halt nicht sein Ding. Süsslich schwer hängt der Refrain in der Luft, zersägt von einer E-Gitarre, plattgemacht vom Schlagzeug, das mehr und mehr marschiert.

Ins Grundsätzliche verfällt «Earth Is The Loneliest Planet» zu vertrackten Rhythmen und ausgefallenen Klängen: die Menschen unmenschlich, die Erde unwirtlich, Hoffnung auf Besserung nicht in Sicht. Das Jagdhorn bläst in «The Bullfighter Dies» zum Halali, nur wird im Song nicht dem Tier – hier dem Stier –, sondern seinem Widersacher, hier dem Stierkämpfer, der Garaus gemacht. Zwei Minuten, mehr braucht Morrissey dafür nicht. Und «Kick The Bride Down The Aisle» echauffiert sich über Männer, die nach der Hochzeit nur noch devot Männchen machen, der Frau willenlos gehorchend.

So viel Erdenjammer muss sein, doch der Meister des Klagens bietet mehr – viel mehr Facetten des Klagens. «Rauschen, Fiepen, Krachen, Knallen: Sehr lebensweltliche Geräusche eröffnen «I’m Not A Man», das längste Stück des Albums, das beim Taxieren von Männlichkeit zwischen leise und laut, gefühlig und energisch, Ballade und Powerpop hin und her wankt. «Istanbul» begibt sich auf die Suche eines Vaters nach seinem Sohn, begleitet von Cigar-Box- und Lap-Steel-Gitarre, versehen mit Vocal-Samples, aufgenommen vom Gitarristen in den Strassen der Stadt. «Staircase At The University» gibt die flotte und flächige Hymne, wo die Pfeife trillert und die Basstrommel bolzt, wo Bläser, Streicher, Keyboard, Handclaps beschwingt das übliche Instrumentarium ergänzen. Der fein angeschrägte Balladenpop von «Oboe Concerto» hat schliesslich das letzte Wort, immer wieder: «Round, Round, Rhythm of Life Goes Round». So ist das nun mal.

Sanft zupackendes Pop-Album

Fünf Jahre nach dem geradlinigen, grob zupackenden Rock-Album «Years of Refusal» hat Morrissey mit seinen Mannen in Südfrankreich ein eher verspieltes, sanft zupackendes Pop-Album aufgenommen, das auffällig oft auf spanische Gitarre und Kastagnetten setzt. Aber ob nun musikalisch direkt oder über kleine Umwege: Morrisseys Verse treffen weiterhin unmittelbar ins Ziel – mit Pathos oder Prätention, Larmoyanz oder Lakonie. Da bleibt der ergraute, sture Dandy und Stiftchen schwingende Hundefreund berechenbar, wie eben die Welt berechenbar bleibt.

Morrissey World Peace Is None Of Your Business. Harvest/Universal.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1