In dem Musikvideo "Wrecking Ball" schaukelt die 20-Jährige unter anderem nackt auf einer Abrissbirne. Den Fans gefällt der Imagewandel des ehemaligen Kinderstars offensichtlich: Das Video wurde innerhalb der ersten 24 Stunden nach der Veröffentlichung 19,3 Millionen Mal angesehen, wie die Webseite Vevo.com mitteilte.

(Quelle: youtube.com/MileyCyrusVEVO)

Miley Cyrus: «Wrecking Ball»

Damit stellte Cyrus nach den Angaben einen neuen Rekord auf der Musikvideo-Website Vevo.com auf. Den bisherigen Rekord hatte die britische Boy-Band One Direction gehalten.

Cyrus hatte erst Ende August bei den MTV Video Music Awards für einen Skandal gesorgt, als sie mit eindeutigen Posen zusammen mit dem Sänger Robin Thicke auftrat. Der ehemalige "Hannah Montana"-Star zeigte dabei eindeutige Hüftbewegungen und agierte anzüglich mit einer Schaumstoffhand, die sie zum Sexspielzeug umfunktionierte.

Der Auftritt sorgte in den USA für Häme und Empörung. Unter anderem wurde er vom Elternverband Parents Television Council (PTC) als "inakzeptabel" bezeichnet.