Rockmusik

Rockkonzert angereichert mit visuellen Spezialeffekten in 3D

Ungewohntes Bild: Das Konzertpublikum trug 3D-Brillen (Symbolbild)

Ungewohntes Bild: Das Konzertpublikum trug 3D-Brillen (Symbolbild)

Das laut Veranstaltern erste Rockkonzert mit 3D-Effekten hat am Dienstagabend in Frankfurt Weltpremiere gefeiert. Die Tributband The Australian Pink Floyd Show präsentierte dem mit 3D-Brillen ausgestatteten Publikum fliegende Schweine und explodierende Fernseher.

Die beeindruckenden visuellen Spezialeffekte wurden in der fast dreistündigen Show nur in kleinen Dosen verabreicht. Im Mittelpunkt stand zur Begeisterung der Fans die originalgetreu nachgespielte, stilistisch höchst vielfältige Musik von Pink Floyd. Ausser Hits wie "Another Brick In The Wall" und "Money" sorgten auch Raritäten für Jubel.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1