Wahlen 2011

Rapper Greis stellt musikalische Wahlhilfe ins Netz

Rapper Greis engagiert sich für musikalische Wahlhilfe (Archiv)

Rapper Greis engagiert sich für musikalische Wahlhilfe (Archiv)

Eine Wahlhilfe der etwas anderen Art stellen der Berner Rapper Greis und das Netzwerk «Kunst+Politik» den Wahlberechtigten zur Verfügung. «V - Musik zum Wählen» ist eine Compilation mit 26 Stücken von Schweizer Künstlern, die sich für eine «offene Schweiz, für Vielfalt und Solidarität» einsetzen.

Songs beigesteuert haben The bianca Story, Steff la Cheffe, Saalschutz, Stahlberger, Schwellheim und Dutzende weiterer Musikerinnen und Musiker aus Rock, Indie oder Electro.

Ihre Botschaft ist klar, eine Wahlempfehlung enthält die Compilation aber nicht. Dafür die Aufforderung am 23. Oktober wählen zu gehen, denn: "Es geht um dein Leben", wie es im Booklet heisst. Der Titel "V" steht gemäss Intro für Vaterland, Vandalismus, Verfassung und vieles mehr.

"V" steht aber auch für Vendetta nach dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 2006, in dem ein Freiheitskämpfer mit der Maske von Guy Fawkes den Aufstand gegen ein totalitäres Regime initiiert. Die Maske des englischen Attentäters wird heute auch vom Internetkollektiv Anonymous verwendet.

Die Compilation "V - Musik zum Wählen" und das Booklet können bis zu den Wahlen unter www.v2011.ch heruntergeladen werden. Hinter der Aktion stehen neben dem Berner Rapper Greis das Künstlerinnen- und Künstlernetzwerk "Kunst+Politik", das mit der Aktion "Aufruf der Hundert" bekannt geworden war.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1