Todesfall

Monkees-Sänger Davy Jones mit 66 Jahren gestorben

Davy Jones auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2009 (Archiv)

Davy Jones auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2009 (Archiv)

Davy Jones, Lead-Sänger der in den 60er Jahren populären Band The Monkees, ist im Alter von 66 Jahren gestorben. Das teilte seine Sprecherin Helen Kensick am Mittwoch mit. Jones sei in Florida einem Herzinfarkt erlegen.

Der gebürtige Engländer hatte sich 1965 mit Micky Dolenz, Michael Nesmith und Peter Tork zusammengetan. Die zunächst für eine Fernsehserie zusammengestellte Boygroup wurde mit Hits wie "I'm a Believer" und "Last Train to Clarksville" berühmt.

Wenige Jahre nach dem Ende der TV-Show 1968 löste sich die Gruppe eigentlich auf. Doch die Musiker traten über Jahre hinweg immer wieder zusammen auf. The Monkees wurden als "US-amerikanische Antwort auf die Beatles" gefeiert.

Jones habe noch Mitte Februar in New York und im US-Staat Oklahoma auf der Bühne gestanden, berichtete der Internetdienst "Tmz.com". Der mehrfache Vater war in dritter Ehe mit Jessica Pacheco verheiratet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1