Der aus Georgia stammende Moody galt als einer der Väter des Bebop, der in den vierziger Jahren entstand. Seine musikalische Karriere begann Moody während des Zweiten Weltkriegs bei einer Militärkapelle.

Anschliessend tat er sich mit dem Jazz-Trompeter Dizzy Gillespie zusammen und nahm 1948 seine erste Platte auf. Das Stück "Moody's Mood for Love" war sein grösster Hit.