Rekord

Gotthard kann ein Dutzend Platinplatten entgegennehmen

Gotthard machen auch ohne Steeve Lee weiter (Archiv)

Gotthard machen auch ohne Steeve Lee weiter (Archiv)

Ein Jahr nach dem tragischen Unfalltod ihres Frontmanns Steve Lee hat die Band Gotthard am Wochenende von ihrer Plattenfirma Sony gleich ein Dutzend Platinplatten entgegennehmen dürfen. Allein in der Schweiz hat die Band bisher insgesamt über eine Million Tonträger verkauft.

Vierfach-Platin-Status hat das Album "Homerun" (2001) erreicht, je Dreifach-Platin erspielten "Defrostet" (1997) und "One Life, One Soul" (2002), und je ein Mal Platin gab's für das Album "One Team, One Spirit" sowie die Single "Heaven" (2000), wie Sony am Mittwoch mitteilte.

Nach Steve Lees Tod am 5. Oktober 2010 in der Nähe von Mesquite im US-Bundesstaat Nevada stieg das Interesse an Gotthard-Tonträgern enorm. Zeitweise hatte die Band bis zu 13 Alben gleichzeitig in den Top-100 der Schweizer Hitparade.

"Wir sind traurig und stolz zugleich - in Gedanken bei unserem lieben Freund Steve und in schöner Erinnerung an all die Momente, die uns diese Alben für immer mit ihm verbinden" zitiert Sony den Gotthard-Gitarristen Leo Leoni.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1