Festivalsommer

Gotthard, Grönemeyer, Kravitz und Elton John am «Moon and Stars»

Das Festival "Moon and Stars" auf der Piazza Grande in Locarno zieht jedes Jahr Tausende Besucher an (Archiv)

Das Festival "Moon and Stars" auf der Piazza Grande in Locarno zieht jedes Jahr Tausende Besucher an (Archiv)

Rock-Urgesteine wie Status Quo und Elton John stehen auf dem Programm des «Moon and Stars». Auch italienische Stars wie Laura Pausini und Ligabue und deutsche wie Herbert Grönemeyer und Unheilig beehren Locarno. Und Nic Maeder gibt sein Schweizer Konzertdebüt mit Gotthard.

Ligabue, derzeit einer der bedeutendsten italienischen Rockmusiker, eröffnet das Festival am 5. Juli. Auf den Allrounder, der auch erfolgreiche Bücher geschrieben und Filme gedreht hat, habe Locarno lange gewartet, teilte der Veranstalter Good News am Donnerstag mit.

Am Abend darauf schauen Status Quo auf ihrer 50-Jahr-Jubiläumstournée auf der Piazza Grande vorbei. Am Samstag rocken Gotthard die Piazza. Es ist ihr erstes Schweizer Konzert mit dem neuen Frontmann Nic Maeder, der den 2010 verstorbenen Steve Lee ersetzt. Special Guests sind die Basler Lovebugs.

Am Mittwoch, dem 11. Juli, tritt der vierfache Grammy-Gewinner Lenny Kravitz in Locarno auf. Es ist sein dritter Besuch dort nach 2005 und 2008. Schon ab 22. März ist Kravitz auf den Deutschschweizer Leinwänden zu sehen - als Cinna im Science-Fiction-Thriller "The Hunger Games". Kravitz' Special Guest ist der R&B- und Jazz-Jungstar Thrombone Shorty.

Gröni, Girlie und Graf

Tags darauf präsentiert Elton Johns Ohrwürmer aus seiner fast 50 Jahre dauernden Karriere. Freitag der 13. ist der Termin für Herbert Grönemeyer, der mit seinem 13. Studioalbum "Schiffsverkehr" tourt. Er hat es, wie alle seine Studioalben, auf Platz eins der deutschen Charts gebracht; in der Schweiz ist es seine fünfte Nummer-Eins-Scheibe.

Am Samstag, dem 14. Juli, kommt mit Laura Pausini ein in Locarno immer wieder gern gesehener Gast ans "Moon and Stars". Die Pop-Queen, die weltweit schon 40 Millionen Tonträger verkauft hat, hat ihr neues Album "Inedito" im Gepäck.

Den Abschluss macht am Sonntag, dem 15. Juli, die deutsche Band Unheilig um den charismatischen Frontmann "Der Graf". Sie präsentiert den Nachfolger ihres Hitalbums "Grosse Freiheit", "Lichter der Stadt".

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1